Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Destiny 2 - Testbericht

Destiny 2

15. September / Testbericht

Gamescom Tagebuch 2017 - Vermischtes

Gamescom Tagebuch 2017

23. August / Vermischtes

Fortnite - Testbericht

Fortnite

08. August / Testbericht

News-Highlights

Xbox One X auf der Überholspur
PlayStation 4 Pro in den USA abgehängt

25.08.2017 / 11:48 Uhr / 4 Kommentare

Ballern macht dumm
Laut Studie verursachen Shooter Hirnschäden

09.08.2017 / 16:06 Uhr / 5 Kommentare

Xbox One X
Sind 499 Euro zu viel des Guten?

17.07.2017 / 15:12 Uhr / 5 Kommentare

Xbox One
Neue Boot-Animation kommt

22.06.2017 / 15:40 Uhr / 8 Kommentare

Xbox One Abwärtskompatibilität
Unterstützung von Spielen der ersten Xbox angekündigt

12.06.2017 / 00:41 Uhr / 3 Kommentare

Werbung

Gamescom Nachbericht 2017 - Noch mehr Impressionen aus Köln

08.09.2017 / 16:26 Uhr / Julian Riefsdahl

Mittlerweile ist die Gamescom 2017 vorüber und damit auch die schier unendliche Flut an Neuigkeiten zu den kommenden Spiele-Highlights. Dennoch möchten wir die Gelegenheit nutzen und nach unserem ersten Gamescom-Tagebuch noch einmal mit diesem Nachbericht unsere Eindrücke einiger weiterer interessanter Titel schildern, die wir uns während unseres Aufenthalts in Köln anschauen durften. Neben einem Termin mit Sega für "Sonic Forces" standen auch die Titel "Mittelerde: Schatten des Krieges", "Space Hulk" und einige weitere auf dem Plan. Zusätzlich zu neuen Impressionen der Spiele selbst ließ sich hierbei auch ein besserer Eindruck von der Leistungsfähigkeit der Xbox One X mitnehmen, da verhältnismäßig viele Präsentationen mithilfe Microsofts kommender Konsole durchgeführt wurden und somit gut die Fähigkeiten demonstrierten, die Käufer zum Launch erwartet.

Crackdown 3

Trotz der Verschiebung haben Besucher der Gamescom dieses Jahr erstmals die Möglichkeit bekommen, selbst die Rolle eines Agenten in "Crackdown 3" zu übernehmen. Die Demo bot zwar lediglich einen ersten Einblick in die Einzelspieler-Kampagne und lässt somit weitere Details wie der exklusiv im Online-Modus möglichen Zerstörung der Spielwelt vermissen, doch immerhin konnte man sich ein besseres Bild von der zugrunde liegenden Spielmechanik machen. Diese unterscheidet sich von den Vorgängern, wie auch schon die bisher veröffentlichten Videos haben vermuten lassen, eher im Detail und lässt den Spieler somit, unterstützt durch besondere Fähigkeiten und allerlei Waffenkraft, die futuristische offene Spielwelt erkunden.

Obligatorisch wird ebenfalls wieder das Einsammeln der Orbs, welche die Agilität des Agenten verbessern und so mit der Zeit etwa höhere Sprünge erlaubt. Auch das Missionsdesign gestaltete sich, zumindest in der verfügbaren Demo, ähnlich der vergangenen Teile und sah das Stürmen feindlicher Gebiete vor. Neben dem offensichtlichen technischen Sprung, welcher auf der Xbox One X gut zur Geltung kam und zusammen mit dem Grafikstil für ein tolles Bild sorgt, lassen sich auch hinsichtlich der verfügbaren Waffen neue Ansätze erkennen. Auf technischer Seite haben sich während der Demo aber ebenso einige Schwächen gezeigt, da neben einer langen Ladezeit auch die Bildrate mitunter ins Stocken geriet, was auf der Xbox One X mit Hinblick auf die versprochene Leistung eigentlich der Vergangenheit angehören sollte und damit Bedenken bzgl. des Releases im kommenden Jahr bestärkt. Abgesehen davon, dass die Grundformel also stimmig erscheint, bleibt nach wie vor abzuwarten, in welchem Zustand sich der Mehrspieler-Part befindet und ob Einzelspielern auch für längere Zeit Motivation zum Weiterspielen geboten wird.


1 2 3 4 5 6 7 8

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung