Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Mikrotransaktionen und Ingame-Käufe - Vermischtes

Mikrotransaktionen und Ingame-Käufe

19. November / Vermischtes

Star Wars: Battlefront 2 - Testbericht

Star Wars: Battlefront 2

17. November / Testbericht

Call of Duty: WWII - Testbericht

Call of Duty: WWII

08. November / Testbericht

News-Highlights

Star Wars: Battlefront 2
Mikrotransaktionen - vorerst - entfernt

17.11.2017 / 11:13 Uhr / 4 Kommentare

Xbox One Abwärtskompatibilität
Alte Original-Xbox-Games laufen mit hoher Auflösung

24.10.2017 / 10:47 Uhr / 3 Kommentare

Xbox Controller
Der Duke kehrt zurück

22.09.2017 / 21:43 Uhr / 3 Kommentare

Xbox One X auf der Überholspur
PlayStation 4 Pro in den USA abgehängt

25.08.2017 / 11:48 Uhr / 4 Kommentare

Ballern macht dumm
Laut Studie verursachen Shooter Hirnschäden

09.08.2017 / 16:06 Uhr / 5 Kommentare

Werbung

Die Xbox One mischt bei eSports mit - Markt entwickelt sich rasant

10.10.2017 / 16:22 Uhr / Xbox Aktuell Team

Der eSports-Markt entwickelt sich rasant: Vor Kurzem hat der Traditionsclan mousesports mit dem Telekommunikationsanbieter Vodafone einen weltweit renommierten Großsponsor für "Counter-Strike", "Dota 2" und "Street Fighter" an Land gezogen. Der Clan verfügt somit über sechs Geldgeber, darunter auch Partner wie BenQ und ZOWIE. CEO Cengiz Tüylü berichtet in einem Interview, in der Wirtschaft und im klassischen Marketing fände gerade ein merklicher Mentalitätswechsel statt. Vor allem Digitalunternehmen würden immer häufiger die empfehlenswerte Weitsicht zeigen, im stetig wachsenden eSports-Feld mitzumischen.


Bildrechte: Flickr MouzMana Denis Dervisevic CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Chancen in einem wachsenden Markt

Inzwischen soll es laut Datenerhebungsdienstleister Newzoo 3,09 Millionen deutsche eSports-Enthusiasten geben, die mindestens einmal im Monat Übertragungen von Ligaspielen anschauen oder gar selbst an welchen teilnehmen. Der Umsatz der Branche betrug in Deutschland im Jahr 2016 rund 50 Millionen Euro, bis 2020 soll er laut dem Wirtschaftsberatungsunternehmen Deloitte auf 130 Millionen steigen. Davon profitiert auch ein Clan wie Mousesports: Wie viele andere professionelle Clans bezieht er sein Kapital aus Preisgeldern, Merchandising und dem Verkauf von Streaming-Rechten an Dritte. Die Chancen für eine Karriere innerhalb des eSports stehen also besser als je zuvor. Jedoch kann man sie mit dem eigenen Clan nur wahrnehmen, wenn man den gut sichtbar in der Öffentlichkeit präsentiert und vermarktet. Der Mindestaufwand dafür umfasst eine Eintragung in relevante Clan-Register wie die deutsche Toplist-100 sowie die Selbstpräsentation auf den gängigsten Kanälen Facebook, YouTube und natürlich insbesondere Twitch. Unerlässlich ist natürlich auch eine Homepage für den eigenen Clan, auf der sich Interessierte und Fans über die Persönlichkeiten hinter den Gamertags, zu bevorstehenden Matches, über vergangene Erfolge und neueste Nachrichten informieren können. Dafür muss man nicht einmal übermäßig viel Zeit aufwenden oder sich besondere Webdesign-Kenntnisse aneignen. Unter dem Link hosting.1und1.de/clan-homepage bietet sich beispielsweise die Möglichkeit, eine Clanpage per Baukastenprinzip und mittels Drag-and-Drop aufzubauen. Natürlich nützt die beste Werbung nichts, wenn das Gaming-Talent oder die Ernsthaftigkeit bei der Sache fehlt. Schließlich ist eSports wie jeder andere Profisport vor allem eines: harte Arbeit.

Infografik: Bekanntheit von eSports wächst in Deutschland | Statista
Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Xbox Live Arena: Turniere auf Konsole

Mit der "Arena"-App ist die Xbox One seit April dieses Jahres die erste große Konsole, die eine massentaugliche eSports-Lösung für Anfänger und Profis gleichermaßen bietet. Die App ermöglicht die Erstellung von eigenen sowie die Teilnahme an fremdorganisierten Turnieren, und zwar plattformübergreifend zwischen Xbox One und Windows-10-Geräten. Wie das funktioniert, kann man in der Support-Sektion der offiziellen Website nachlesen. Über die Club-Funktion kann man lockere Communities und exklusive Clans gleichermaßen zusammenstellen und managen. Per Mixer, Twitch oder der neuen „Beam“-App kann man das Streaming von Spielen zudem kinderleicht von ein und derselben Plattform aus realisieren. "Arena" ist laut Microsoft zwar vornehmlich für nutzergenerierte Turniere konzipiert, aber auch professionelle Sponsoren und ESL- beziehungsweise MLG-Veranstalter haben die Möglichkeit, Wettbewerbe mitsamt Preisen einzurichten. So lobt der Entwickler Wargaming, dessen Vorzeigetitel "World of Tanks" als erster mit der "Arena"-App gekoppelt wurde, zum Beispiel Ingame-Belohnungen in Form von virtuellem Gold für Bestplatzierungen aus. Davon abgesehen funktionieren aktuell folgende Spiele mit Xbox Live Arena:

  • Killer Instinct
  • Forza
  • Halo Wars 2
  • Smite
  • Gears of War
  • H1Z1: King of the Hill
  • Injustice 2

In Zukunft soll das Portfolio an turnierfähigen Spielen stetig erweitert werden, etwa um EA-Sports-Titel wie "FIFA". Dank der Crossplay-Möglichkeiten zwischen Konsole und PC kommen außerdem einige der beliebtesten eSports-Titel infrage.


Bildrechte: Flickr Controller Gaming Anton Porsche CC0 1.0 Bestimmte Rechte vorbehalten

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung