Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Tomb Raider Anniversary
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Werbung

Tomb Raider Anniversary - Best of Lara Croft

12.12.2007 / 13:36 Uhr / Michi

Den Mannen von Eidos gelang vor über 10 Jahren eine echte Videospiel-Granate auf der Playstation. Lara Croft, eine Archäologin, zeigte damals, was Frauen alles auf den Kasten haben. Doch nicht nur Männer waren von dem Spiel begeistert. Mittlerweile sind viele Jahre vergangen und Lara hat so einiges miterlebt. Die ersten fünf Teile bis zum Jahre 2000 waren noch echte Hits in dem Genre. Doch nachdem der sechste Teil drei Jahre später erschien, glaubte man, es sei aus mit der Archäologin.

Tomb Raider: Angel of Darkness, welches damals für PC und Playstation 2 erschien, war damals eine große Entäuschung für die Fans. Also mussten die sich Lizenzinhaber Eidos an den Ohren ziehen und entschieden sich, dass Projekt Tomb Raider an die Entwickler von Crystal Dynamics zu überreichen. Drei Jahre hat es gedauert und Tomb Raider: Legend erschien auf über sechs Konsolen. Sie hatten es geschafft, die ersten Testmuster zeigten sehr gute Ergebnisse und der Misserfolg von Angel of Darkness war vergessen. Lara Croft ist wieder da!

So war es natürlich nur eine Frage der Zeit, bis den Entwicklern der nächste Auftrag eines neuen Abenteuer folgte. Publisher Eidos entschied sich für ein Remake des ersten Tomb Raiders-Teils und Tomb Raider Anniversary war geboren. Vorbei mit verpixelter Grafik und hakeliger Steuerung. Dank der Engine von Tomb Raider: Legend wartet wieder eine wunderbare Optik auf euch. Tomb Raider Anniversary ist mehr wie nur ein einfaches Remake, denn anstatt nur die Technik auf den neusten Stand zu bringen, warten komplett überarbeitete Levels auf euch und viele andere Erweiterungen. Auch die Story wurde mehr ausgebaut. Trotzdem wird der Spieler, der das Abenteuer von 1996 bereits erlebte, sich an die Umgebung erinnern.

Fans der Serie dürfte die Story noch bekannt sein: Ein einzigartiges Artefakt muss gesucht werden und Lara muss durch viele Gebiete auf der ganzen Welt reisen. Denn wer es in den Händen hält, bekommt übermenschliche Kräfte spendiert. Das sie damit nicht als einzige hinter dem Gut her ist, war klar. Das Spiel beginnt in Peru, dort soll sich der erste Hinweis auf das Artefakt befinden. Später warten noch Länder wie Ägypten oder Griechenland auf fleißige Entdecker. Meistens befindet ihr euch in alten Ruinen und müsst euch in Sprung und Klettereinsätzen beweisen. Nebenbei warten auch noch knackige Rätsel auf euch. So müsst ihr beispielsweise eine alte Zahnradantriebsmaschine wieder in Gang setzen, doch euch fehlen drei kleine Zahnräder. Es ist nicht immer sofort eindeutig, wo ihr die Lösung eures Rätsel findet, deshalb müsst ihr auf eurer Reise immer die Augen offen halten. Meist wartet der weiterführende Weg nicht weit entfernt.

Selbstverständlich besteht das Spiel nicht nur aus Hüpf- und Rätseleinlagen, auch Gegner wie Dinosaurier oder wilde Affen warten je nach Land auf euch. Anfangs ausgerüstet mit zwei normalen Pistolen, verstecken sich im Spiel auch noch weitere Waffen. Außerdem habt ihr jederzeit ein Enterhaken mit im Gepäck - mit Magneteinlage ist er vielseitig einsetzbar. Ihn benutzt ihr z.B., um über Klippen zu gelangen, Objekte zu euch zu ziehen oder neuerdings auch an Wänden entlang zu laufen. Die kniffligen Klettereinlagen verlangen schon gutes Timing. Eine falsche Bewegung und ihr fliegt oftmal sehr weit in die Tiefe. Durch viele und gut verteilte Kontrollpunkte landet ihr allerdings bei einem Neustart nie weit von eurer Absturzstelle.

Die Steuerung ist fast perfekt. Ihr steuert Lara präzise über Berg und Tal, doch es funktioniert nicht immer alles einwandfrei. Die frei bewegliche Kamera ist in gefährlichen Passagen nicht immer wunschgerecht justierbar. So verliert ihr oftmals leicht die Übersicht. Bei den Schusseinlagen habt ihr Unterstützung einer automatischen Zielerfassung, was euch vieles erleichtert. Gelangen die Gegner in den Wutmodus, läuft, durch das Drücken der B-Taste, das Spiel in Zeitlupengeschwindigkeit und ihr könnt coole Moves vollziehen. Damit lassen sich die Gegner besser ins Visier nehmen. Das ganze ähnelt zwar stark an die Matrix-Serie, sieht aber dennoch mit der Schatzjägerin ganz cool aus.

Ab und an lockert das Spiel euch auch mal mit spannenden Bosskämpfen auf, die recht gut in Szene gesetzt sind. Auch wie in Tomb Raider: Legend warten in den Zwischensequenzen so genannte Quick-Time-Events auf euch. Auf dem Bildschirm erscheinen nur einige Millisekunden lang diverse Tastenkombinationen, die ihr im passenden Moment drücken müsst. Da ist hohe Konzentration gefragt, denn meistens klappen dies nicht immer auf Anhieb. Da sich die Kombinationen immer in gleicher Reihenfolge wiederholen, wisst ihr beim zweiten Versuch aber schon in etwa, welche Taste ihr als nächstes drücken müsst. Legt also in Zwischensequenzen euren Controller nie beiseite, sonst segnet Lara schnell das Zeitliche.

Zwar fällt das Abenteuer nicht allzu lange aus, aber es warten noch viele nette Extras zum Freischalten auf euch. In den Levels verstecken sich zahlreiche Bonus-Gegenstände, womit ihr eure Galerie und Biographie erweitern könnt. Außerdem befinden sich noch zahlreiche Musikstücke und verschiendene Outfits auf der Disk. Auch die Villa von Lara ist wieder mit von der Partie. Sie ist aber grundlegend gleich wie schon in Tomb Raider: Legend. Optisch macht das Spiel einen guten Eindruck. Die weitläufigen Tempel sind sehr schön detailliert und bringen das perfekte Abenteuerfeeling auf. Zwar wird die Xbox 360 nicht an ihre Grenzen gebracht, dennoch glänzt alles mit schönen Licht- und Schatteneffekten. Laras Bewegungen und auch die Gegner sind sehr schön animiert. Die Levels werden zudem von ruhigen bis stimmungsvollen Musiktiteln untermalt.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: ab 15,90 € bestellen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung