Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

The Elder Scrolls V: Skyrim Special Edition - Rückkehr nach Himmelsrand

17.11.2016 / 10:54 Uhr / Tobias Kühn

Derzeit baut Microsoft die Abwärtskompatibilität der Xbox One stark aus, sodass immer mehr Spiele der alten Xbox 360 auf der aktuellen Konsolengeneration genutzt werden können. Doch nicht so "The Elder Scrolls V: Skyrim". Die Macher um Bethesda haben sich dazu entschieden eine Special Edition und damit auch eine grafisch überarbeitete Version auf den Markt zu bringen. Was euch bei dieser Rückkehr nach Himmelsrand erwartet, erfahrt ihr in unserem Test.

Vor gut fünf Jahren erschien der bisher fünfte Teil der "Elder Scrolls"- Reihe und dieser stellt für viele seitdem das Maß aller Dinge für Rollenspiele dar. Lediglich "The Witcher 3" genießt ein ähnliches Ansehen. Auch für mich ist "Skyrim" einer der meistgespielten Titel meiner Videospielkarriere, weshalb ich natürlich besonders neugierig auf die Special Edition war. Doch wie so oft handelt es sich zunächst "nur" um das ursprüngliche Spiel mit den drei Erweiterungen "Dawnguard", "Hearthfire" und "Dragonborn" mit überarbeiteter Grafik. Zugegeben, besonders bei den Wasseroberflächen und auch an anderen Stellen sieht man eine deutliche Verbesserung, doch liegt man hier nicht grade auf zeitgemäßem Top-Niveau. Aus diesem Grund stellt sich bei solchen HD-Neuauflagen immer die Frage nach der Notwendigkeit. Grundsätzlich ist "The Elder Scrolls V" aber so gut wie eh und je. Und wer das Rollenspiel noch nicht gespielt hat, bekommt jetzt eine hervoragende Möglichkeit, dies nachzuholen.

Doch es gibt etwas, das die Special Edition zu etwas besonderem macht - vor allem im Vergleich zur PlayStation-Version: die Möglichkeit Mods zu nutzen. Im Hauptmenü kann man diese Option auswählen und bis zu 5 GB Mods auf die Konsole laden. Lediglich eine Bethesda-ID ist dazu notwendig.

Der genannte Vorteil zeigt sich darin, dass bei der Xbox auch zusätzliche Objekte in die Spielwelt integriert werden dürfen, was bei Sony hingegen nicht erlaubt ist, weshalb einem dort auch nur 1 GB für die Modifikationen zur Verfügung stehen. Alleine in der ersten Woche wurden einige Mods für die Xbox veröffentlicht, zunächst lag die Anzahl bei rund neunhundert. Mittlerweile ist die Zahl auf etwas mehr als 1.500 gestiegen. Viele dieser Mods sind lediglich portierte Fassungen von ursprünglich für den PC entwickelten Modifikationen. Die Zahl wächst aber täglich weiter.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

04.10.2017 / Überlebensmodus jetzt verfügbar 28.09.2017 / Überlebensmodus angekündigt 17.11.2016 / Die RPG-Neuauflage im Test 21.10.2016 / Weiterer Gameplay-Trailer veröffentlicht 13.06.2016 / Version für Xbox One angekündigt

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung