Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Human: Fall Flat
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Human: Fall Flat - Physik kann Spaß machen

07.06.2017 / 12:25 Uhr / Wolfgang Kern

Dass die Physik bzw. die Engine im Spielehintergrund manchmal lustige Dinge macht, ist bekannt. Natürlich gibt es auch das gegenteilige Extrem: hyper-realistische Physik. Das Spiel "Human: Fall Flat" von No Brakes Games und Curve Digital macht die Physik des Spiels zum Rätsel und das Ziel hierbei ist es, durch die unterschiedlichen Levels zu gelangen. Wieso wir mit "Human: Fall Flat" mächtig viel Spaß hatten, erfahrt ihr folgendem Test.

Human: Fall Flat

"Human: Fall Flat" wurde mittels der Unity Engine umgesetzt und daher ergeben sich sogleich Gemeinsamkeiten zu anderen Unity-Games. Ein Spiel, welches uns sofort in den Sinn kam, war "Gang Beasts". So wird man im Menü bereits von einem fallenden Charakter begrüßt, den man mit lustigen Kostümen und Accessoires personalisieren kann. Dann geht es auch schon los.

Der fallende, sehr betrunken wirkende Charakter, landet auf einer schwebenden Insel und von dort geht es auch schon los. Zu Beginn werden die verschiedenen Mechaniken ausführlich erklärt und man erhält ausführlichen Support, sollte man nicht weiterkommen. So sind in jedem Level kleine Tipps gebenden Steine versteckt, die euch entweder in ausweglosen Situationen Wegweiser sein können oder eine Mechanik erklären. Die Steuerung des Charakters ist nicht auf Anhieb klar. Die ersten drei Level nehmen sich dem Umstand wirklich gut an. Dennoch kann die Lernkurve für manche Spieler etwas steil sein, zumal die Kletterfunktion nicht sofort durchschaubar ist.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

07.06.2017 / Der Physik-Rätselspaß im Test

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung