Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Shadow Warrior 2 - Looten und Leveln bis der Arzt kommt

29.06.2017 / 12:30 Uhr / Julian Riefsdahl

Die Wurzeln der "Shadow Warrior"-Reihe reichen zurück bis 1997, als der erste Ableger für PC erschien und schon damals zahlreiche Fans gewinnen konnte. Vor einigen Jahren begannen die Rechteinhaber schließlich die Marke wiederzubeleben und haben mit Flying Wild Hug einen neuen Entwickler mit dem Reboot beauftragt. Knapp drei Jahre später ist nun der Nachfolger "Shadow Warrior 2" unter anderem für die Xbox One erschienen, wie schon die Vorgänger ist ein Release aufgrund der expliziten Gewaltdarstellung in Deutschland jedoch nicht vorgesehen. Ob Spielern hierzulande dadurch etwas entgeht und sich die Beschaffung dennoch lohnt, klären wir in unserem Testbericht.

Shadow Warrior 2

In der Rolle des Antihelden Lo Wang sieht sich der Spieler gleich mehreren feindlichen Fraktionen ausgesetzt und muss es so neben der Yakuza auch mit blutrünstigen Dämonen sowie weiteren Gruppierungen aufnehmen. Die Handlung selbst bewegt sich eher auf einem oberflächlichen Niveau und ist vorrangig durch die mitunter selbstironischen Dialoge gezeichnet. Die vorlauten und nicht selten vulgären Kommentare des Protagonisten dürften Spieler des Vorgängers bereits kennen und sind auch im neuesten Ableger zuhauf vorhanden. Die Präsentation von "Shadow Warrior 2" mutet demnach die meiste Zeit über eher trashig an, auch wenn der eine oder andere Spruch mal für Schmunzler sorgt.

Der Einstieg ins Spiel gestaltet sich leicht, da man die Steuerung bereits nach kurzer Zeit verinnerlicht hat und ein angenehm hohes Spieltempo geboten wird. Durch Doppelsprünge und Schübe kann man sich agil durch die Areale bewegen und es dabei wahlweise im Nahkampf oder mithilfe diverser Schusswaffen mit den Gegnermassen aufnehmen. Schnell merkt man hierbei auch warum "Shadow Warrior 2" zumindest vorerst nicht in Deutschland erscheinen wird. Der expliziten Gewaltdarstellung merkt man geradezu die Liebe zum Detail an, sodass sich Körperteile einzeln abtrennen lassen und dabei auch mit Blut nicht gespart wird. Ob das – mit Hinblick auf die Veröffentlichung von Spielen wie "Gears of War" hierzulande – tatsächlich genug Gründe für eine Indizierung wären, bleibt natürlich fraglich. Auf der anderen Seite bereitet die Beschaffung nicht in Deutschland erhältlicher Titel zumindest auf der Xbox One ohnehin keine großen Schwierigkeiten, sodass dieses Thema kaum noch relevant ist.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 16,80 € bestellen

Alle News

29.06.2017 / Der trashige Shooter im Test

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung