Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Destiny 2 - Hüter, versammelt euch!

15.09.2017 / 12:34 Uhr / Julian Riefsdahl

Gut drei Jahre nach dem Debut der Franchise im Jahr 2014 ist jetzt mit "Destiny 2" die Fortsetzung des erfolgreichen First-Person-Shooters und damit einer der ersten großen Blockbuster dieses Jahres erschienen. Obwohl sich der Titel damals gut verkaufte und viele Fans gewinnen konnte, gab es aufgrund der halbgaren Story ebenso viel Unmut, da das Spiel erst mit den später erschienen kostenpflichtigen Erweiterungen über einen ordentlichen Umfang verfügte. Entsprechend gespannt waren somit auch wir, ob Entwickler Bungie aus den damaligen Fehlern gelernt hat und beim Nachfolger bereits zum Release ausreichend Inhalte mitliefert. Nachdem nun seit Mittwoch mit dem Raid auch der letzte wichtige Bestandteil des Spiels verfügbar ist, möchten wir euch in unserem Testbericht verraten, was Käufer von "Destiny 2" erwartet und für wen sich ein Blick lohnt.

Destiny 2

Beim Einstieg ins Spiel gilt es, wie schon beim Vorgänger, sich zunächst einmal für eine Klasse zu entscheiden und anschließend den persönlichen Hüter zu erstellen. Hierbei wurden zwar keine gänzlich neuen Klassen eingeführt, die bekannten allerdings in Sub-Klassen unterteilt, zwischen denen der Spieler wechseln und die entsprechenden Fähigkeiten besser auf den persönlichen Spielstil abstimmen kann. Der Charakter-Editor bietet dabei die gleichen Möglichkeiten wie zuvor, sodass man Merkmale wie das Gesicht, Haare und ähnliches aus einer überschaubaren Anzahl an Vorlagen auswählen kann, dabei aber eben keine allzu weitreichenden Optionen zur Individualisierung bekommt. Für wiederkehrende Spieler gibt es die Möglichkeit den eigenen Charakter zu importieren, wobei dieser nicht länger über die Ausrüstung aus dem ersten Teil verfügt und dementsprechend Chancengleichheit für alle besteht.


1 2 3 4 5 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 48,99 € bestellen

Alle News

15.09.2017 / Der Online-Shooter im ausführlichen Test 07.09.2017 / Ärger um die Mikrotransaktionen 06.09.2017 / Kompletter Soundtrack bei YouTube 01.09.2017 / Live-Action-Trailer "Der Beginn einer neuen Legende" 29.08.2017 / Muss man das kennen?

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Ja, schöner Bericht. Und er bestärkt mich, erst einmal die Finger vom Spiel zu lassen. Konnte mit Teil 1 schon nicht so viel anfangen.

15.09.2017 / 12:43 Uhr / Marc

Wolfgang
Guter Test :) = Smile

15.09.2017 / 12:41 Uhr / Wolfgang

Werbung