Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Rush: Ein Disney-Pixar Abenteuer
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Rush: Ein Disney-Pixar Abenteuer - Quietschvergnügt und bunt

27.11.2017 / 12:18 Uhr / Wolfgang Kern

Bereits vor über fünf Jahren wurde der Titel "Kinect Rush: Ein Disney-Pixar Abenteuer" für die Xbox 360 veröffentlicht, mit dem Schwerpunkt der Gestensteuerung. Nun ist der Titel wieder da und wurde für Xbox One erneut auf den Markt gebracht. Wir haben uns die Neuauflage angesehen und in folgendem Test erfahrt ihr, ob sich das Spiel für jüngere Spieler auszahlt.

Rush: Ein Disney-Pixar Abenteuer

"Kinect Rush: Ein Disney-Pixar Abenteuer“ setzte damals auf der Xbox 360 voll auf die Gestensteuerung, welche auch im Xbox One Titel noch vorhanden ist. Ihr könnt also für dieses Spiel den wahrscheinlich verstaubten Kinect-Sensor hervorholen und euch wieder einmal aktiv vor dem TV bewegen. Und es macht auch Spaß. Natürlich kann das Spiel auch mit dem Controller gespielt werden, was genau so gut funktioniert. Das Entwicklerteam Asobo hat sich in der Umsetzung für die Xbox One auch Mühe gegeben und keine lieblose Portierung veröffentlicht. Löblich.

Das Spielkonzept und das Gameplay wurden kaum verändert und so bietet das Spiel einen kleinen Park, in dem Kinder ihre Lieblings-Pixar-Filme noch einmal spielerisch erleben können. Insgesamt gibt es sechs Bereiche zu den Filmen "Toy Story", "Cars", "Findet Dori", "Ratatouille", "Oben" und "Die Unglaublichen". "Findet Dori" ist hierbei neu hinzugekommen, schließlich ist die Filmvorlage noch relativ jung. Jeder dieser sechs Bereiche bietet jeweils drei Level zum Entdecken und Spielen. Leider ist der Umfang im Gesamten etwas gering, der Preis mit knapp 30 Euro aber noch gerechtfertigt. Eine gebrauchte Disc-Version dürfte auf den Marktplätzen aber schnell zu finden sein.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

27.11.2017 / Die Spielesammlung im Test

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung