Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Red Dead Redemption - Spiel mir das Lied vom Tod

03.06.2010 / 10:25 Uhr / Marc Friedrichs

Man nehme einen Typen wie Nico Bellic aus "Grand Theft Auto IV", verpasse ihm ein paar Narben im Gesicht, tausche sein modernes Waffenarsenal gegen ein Halfter mit oller Pistole und setze ihm einen Cowboyhut auf - fertig ist "Red Dead Redemption". Was sich so leicht anhört, ist es auch. Und vor allem: Es macht zudem auch noch Spaß. Mehr dazu in unserem Testbericht.

John Marston ist eigentlich ein harter Kerl. Früher ist er immerhin mit seiner Bande durch den Wilden Westen gezogen und hat – wenn es für den Betroffenen gut ausging – diesen nur um sein Geld erleichtert. Hat man dagegen einen schlechten Tag erwischt, hatte Marston allerdings auch keine Skrupel, den Mitmenschen das Leben zu nehmen. Im ländlichen Amerika Anfang des 20. Jahrhunderts ging es eben noch rau zu.

Doch mittlerweile ist John sesshaft geworden. Er hat eine kleine Farm und eine kleine Familie. Aber er hat auch noch eine Rechnung mit seinen ehemaligen Gefährten offen, die er nun begleichen will oder eher muss. Darum macht er sich auf in die alte Heimat, um das letzte Kapitel seines früheren Lebens zu schreiben.

So beginnt "Red Dead Redemption", das neue Spiel von Rockstar und vielleicht sogar das Spiel des Jahres. Dabei haben es sich die Entwickler allerdings recht einfach gemacht. Sie haben das Konzept vom indirekten Vorgänger "Red Dead Revolver" komplett über den Haufen geworfen und im Grunde gnadenlos von ihrer anderen Spielreihe abgekupfert: "Grand Theft Auto". Das Gameplay wurde fast eins zu eins übernommen, das einzige was sich auf den ersten Blick geändert hat, ist das Setting. Und das ist dann auch der heimliche Star des Spiels.

Aber langsam mit den Pferden. "Red Dead Redemption" ist ein sog. Open-World-Game. Man nimmt Missionen an, wie sie einem vor die Flinte kommen, beschäftigt sich mit kleinen Nebenaufgaben oder aber reitet einfach nur durch die Prärie und erfreut sich an der Atmosphäre. Lonesome Cowboy und Marlboro Man oder doch eher John Wayne und Clint Eastwood - der Spieler hat die Wahl.

Wie aus "GTA" bekannt, gibt es auch hier eine große Spielkarte, die entdeckt werden will. Sie dient zum einen als Orientierung, zum anderen als Missionsübersicht. Immer wenn John Marston der Story folgend neue Charaktere kennenlernt, sind diese auf der Karte markiert und zeigen so den Weg zu neuen Abenteuern. In der im Grunde recht subtilen Handlung gibt es durchtriebene Händler, die Shakespeare lesen, schmierige Grabräuber, die im Grunde aber besonders menschlich sind, oder eine hübsche Blondine, die sich prompt in John Marston verliebt.

Die Story wird dabei in positiver Hinsicht durch schier endlose Dialoge fortgeführt, die zudem noch von hervorragenden Sprechern eingespielt wurden. Leider nur auf Englisch mit deutschen Untertiteln, aber das ist man von Rockstar ja mittlerweile gewohnt. Schade ist das aber trotzdem, denn reiten und das zeitgleiche Lesen von Texten ist nicht immer einfach. Übrig bleibt trotzdem ein Spiel, dass an Erzählungen und Ideen quasi überfließt und einen Western-Epos darstellt, den Sergio Leone nicht hätte besser umsetzen können.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 10,28 € bestellen

Alle News

11.04.2018 / Xbox One X Enhanced Upgrade 08.07.2016 / Zwei DLCs ab sofort kostenlos verfügbar 05.07.2016 / Endlich auf der Xbox One 06.02.2016 / Auf der Xbox One gesichtet [Update] 13.10.2011 / GOTY-Edition ab morgen erhältlich
13.09.2011 / Rockstar bestätigt GOTY-Edition02.09.2011 / Termin für kostenlosen DLC02.08.2011 / GOTY-Edition in den Startlöchern?28.07.2011 / Kostenloser DLC im September11.04.2011 / Inhalte für Vorbesteller jetzt für alle22.12.2010 / Ab sofort als Xbox Live-Download17.12.2010 / Acht Millionen Grenze geknackt12.12.2010 / Game of the Year24.11.2010 / DLC-Disc bald erhältlich13.11.2010 / Rockstar bestätigt Chupacabra27.10.2010 / Undead Nightmare: Release bekannt25.10.2010 / Launch-Trailer zu Undead Nightmare21.10.2010 / Neuer Coop-Modus kommt mit DLC15.10.2010 / Zusatzinhalte kommen auf DVD14.10.2010 / Night of the living Dead01.10.2010 / Video zum Undead Nightmare DLC03.09.2010 / Beachtliche Verkaufszahlen veröffentlicht27.08.2010 / Infos zum nächsten DLC bekannt11.08.2010 / "Legends and Killers"-DLC verfügbar06.08.2010 / Trailer zu "Legends & Killers" veröffentlicht04.08.2010 / Infos zu "Legends and Killers"22.07.2010 / DLC gegen Cheater im Anmarsch09.07.2010 / Neue Inhalte im Anmarsch22.06.2010 / Gratis DLC erhätlich09.06.2010 / Erfolgreicher Verkaufsstart!08.06.2010 / Kurzfilm von John Hillcoat ist online04.06.2010 / Koop-DLC hat Release-Termin03.06.2010 / Das Western-Epos im Test26.05.2010 / Red Dead Redemption Ltd. Edition [Werbung]20.05.2010 / Erster Patch zum Release20.05.2010 / Kill a Rockstar28.04.2010 / Preorder-Bonus in bewegten Bildern15.03.2010 / Auch als Limited Edition04.03.2010 / Kommt etwas später01.12.2009 / Releasedatum bekannt (Update)07.05.2009 / Erster Trailer online05.02.2009 / Westernshooter erscheint im Herbst

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
CypressDude
Keine Deutsche Sprachausgabe als Kritikpunkt ?
Das würde ich in "Pro" reinpacken.

23.01.2013 / 14:00 Uhr / CypressDude

Werbung