Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Doom Eternal - Testbericht

Doom Eternal

25. März / Testbericht

PDP Gaming LVL50 Wireless - Vermischtes

PDP Gaming LVL50 Wireless

06. März / Vermischtes

Star Wars Jedi: Fallen Order - Testbericht

Star Wars Jedi: Fallen Order

29. November / Testbericht

News-Highlights

E3 2020
Spielemesse wegen Corona kurz vor der Absage

11.03.2020 / 17:00 Uhr / 2 Kommentare

Xbox Series X
Alle bisherigen Fakten

24.02.2020 / 15:46 Uhr / 4 Kommentare

Project Scarlett hat einen Namen
Xbox Series X heißt die neue Konsole

13.12.2019 / 08:23 Uhr / 4 Kommentare

Xbox Scarlett
VR anscheinend erst mal kein Thema

26.11.2019 / 15:12 Uhr / 4 Kommentare

Xbox One
Google Assistant kommt auf die Xbox

26.09.2019 / 16:11 Uhr / 6 Kommentare

Werbung

Über Lootboxen und Spielregulierungen

24.03.2020 / 14:46 Uhr / Xbox Aktuell Team

Das Thema eGames hat sich im Laufe der letzten Jahre rapide zu eine der beliebtesten eSports Games überhaut entwickelt. Wir werden uns im Rahmen dieses Artikels einmal näher mit zwei spielspezifischen Themenkomplexen beschäftigen, die insbesondere für die Online Spieler unter Ihnen von Interesse und Belang sein könnten. Sowohl das Thema Lootboxen als auch Spielregulierungen und Maßnahmen der einzelnen Länder, die bereits zu diesem Thema getroffen wurden, werden Bestandteil dieses Textes sein. Zunächst einmal wird es von nicht geringer Bedeutung ein, die Fachtermini einmal zu erläutern, bevor wir uns dann tiefer in die Thematik vorarbeiten. Eine Lootbox ist ein virtuelles Objekt, welches Sie einlösen können und auch verdienen können während eines Online Spiels. Diese Lootboxen können dann Skins, Highlight-Intros, Emoticons und Sprays beinhalten und sind für Sie als Online Gamer von wichtiger Bedeutung, wenn es um das Ziel eines möglichst lukrativen und erfolgreichen Spiel Erlebnisses geht. Sie können im Gegenzug eine zufällige Auswahl weiterer virtueller Gegenstände erhalten, wie zum Beispiel Waffen oder spezielle Items für Ihren Character. Eine Lootbox können Sie wie schon erwähnt meistens entweder kaufen, oder während des Online Spiels durch Abschließen verschiedener Quests erhalten. Sie können in Online Casinos wie beispielsweise dem Loyal Casino ein breit gefächertes Repertoire an unterschiedlichen Slots einsehen, die auch solche Lootboxen anbieten. Machen Sie sich doch einfach einmal unter Loyal Casino ein näheres Bild von der angebotenen Auswahl und sehen Sie sich ganz in Ruhe um. Man sollte zuletzt auch noch darunter unterscheiden, ob es sich bei der Lootbox um eine solche handelt, die man im Verlauf des Spiels geschenkt bekommen kann oder die man durch Zufall finden kann, oder eben eine solche, die darüber hinaus von zusätzlich erspieltem Guthaben oder in eigener Investition käuflich zu erwerben ist.

Wie werden Beutekisten in Online-Spielen eingeführt?

Besonders Rohstoffe oder stärkere Rüstungen können in einem Spiel eine willkommene Wendung des Schicksals des Online Spielers zur Folge haben, wenn sie denn auch gut und geschickt weiter verwertet werden. In Deutschland wurde inzwischen ein Antrag gestellt, laut dem für den Kauf einer Lootbox ein Mindestalter von 18 Jahren vorausgesetzt ist, der jedoch abgelehnt wurde. Derzeit sieht die Lage hierzulande so aus, dass die Unterhaltungssoftware Selbstkontrolle die Verantwortung im Thema Lootboxen an die Eltern Minderjähriger gibt und sie dazu anregt, sich näher mit dem Thema auseinander zu setzen und ihre Kinder entsprechend über die Risiken und Möglichkeiten dieses Gaming Tools aufzuklären. Im Vereinigten Königreich hingegen distanziert sich von der Aussage, dass Lootboxen unter die Rubrik Glücksspiel fallen würden und argumentiert so, dass die erworbenen Gegenstände nicht zwingend zu einer Auszahlung führen müssen und demnach nicht in Verbindung mit dem Glücksspiel Business stünden, da die gewonnene Lootbox nur in dem Online Spiel selbst einsetzbar wäre und darüber hinaus nicht für andere Zwecke benutzt werden könne. In Belgien wiederum sieht man Lootboxen als einen Verstoß gegen das Glücksspielgesetz und ist gegen die weitere Verbreitung dieses Gaming Gadgets. In China wiederum tendiert man auch eher zu einer Regulierung der Lootboxen seitens der Regierung. Hierfür sei ein hohes Maß an Transparenz notwendig, um die Informationen über die einzelnen Lootboxen für die Allgemeinheit allzeit zugänglich zu machen. Diese Informationen beinhalten unter anderen Aspekten insbesondere den Namen, den Sinn und Zweck sowie Inhalt der Box, den Besitzer der Box, die Menge der Gegenstände und die Chancen auf bestimmte Gegenstände als auch weitere, für den Erwerber der Box relevante und notwendige Informationen.

Wie wird die Regulierung von Beutekisten das Online-Spielen verändern?

Wir sind der Meinung das Lootboxen nicht gänzlich abgeschafft werden sollten, eine Spielregulierung jedoch insbesondere in Anbetracht der Tatsache, dass die derzeitigen Erwerber solcher Lootboxen sehr jung sein können, vermehrt reguliert werden sollte und somit nicht buchstäblich jedem zur Verfügung stehen würde, sondern eben nur den Online Spielern unter uns, die auch für den Kauf und den anschließenden Einsatz und die Handhabe dieser Werkzeuge zur Verantwortung gezogen werden könnten. Fakt ist, dass Lootboxen ein wertvolles Gadget für ein erfolgreiches Spiel darstellen, jedoch auch wie alle anderen käuflich erwerbbaren Produkte im Internet nicht so frei zur Verfügung stehen dürften, dass Kleinkinder sie aus Versehen mit einem falschen Klick in den Warenkorb befördern dürften. Wir mahnen an dieser Stelle auch besonders die Mischung aus Heranwachsenden und Glücksspiels ähnlichen Produkten an, die in dieser Form für diese besondere Altersgruppe noch für uns als unpassend erscheint. Wir wünschen Ihnen viel Freude und Erfolg beim verantwortungsbewussten Spielen!

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung