Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: XBOX MINI FRIDGEHALO INFINITECOD: VANGUARDBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22

Portal / News / Vermischtes

Phil Spencer misstrauisch gegenüber NFTs - Spiele, die es übertreiben, fliegen aus dem Xbox Store

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

17.12.2021, 09:00 Uhr

Non-Fungible Token, kurz: NFTs, sind digitale Vermögenswerte, die so langsam aber sicher auch ihren Weg in die Spielewelt finden. Während Ubisoft das Ganze bald austesten will, ist Phil Spencer von Xbox alles andere als überzeugt.

Letzte Woche hatte Ubisoft mit Quartz eine eigene Plattform für NFTs angekündigt - und sich damit den Zorn der Spieler zugezogen. NFTs sind dabei im Grunde nichts anderes als Mikrotransaktionen für kosmetische Ingame-Gegenstände, die künstlich limitiert und dadurch als Spekulationsobjekte geeignet sind. Auch außerhalb von Quartz lässt sich mit den NFTs folglich handeln.

Xbox-Chef Phil Spencer steht diesem Trend äußerst kritisch gegenüber. Grundsätzlich glaube er zwar nicht, dass zwingend jedes Spiel mit integrierten NFTs die Spieler ausbeute, allerdings probieren die Entwickler gerade einiges aus - und vieles von dem möchte man in seinem eigenen Shop eigentlich nicht haben, weil der Unterhaltungsaspekt dieser Spiele in den Hintergrund rückt.

Insofern macht Spencer gleich deutlich: "Ich denke alles, was wir in unserem Store sehen und von dem wir glauben, dass es die Spieler ausbeutet, ist etwas, gegen das wir Maßnahmen ergreifen würden. Wir wollen diese Art von Inhalten nicht."

Zu den Kommentaren (0)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

17.12.2021, 09:00 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin