Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Medal of Honor - Harte Kritik am Multiplayer

16.08.2010 / 23:37 Uhr / Güren

Electronic Arts gerät jetzt wegen des Multiplayers von "Medal of Honor" und vor allem aufgrund der Tatsache, dass man als Anhänger der terroristischen Gruppierung der Taliban spielen kann, in Kritik.

Unter anderem griffen FOX News in den USA das Thema auf und interviewten die Mutter eines in Afghanistan gefallenen Soldaten, welche das Spiel als respektlos bezeichnete. Die Mutter sagte außerdem, dass ein Spiel, welches auf einem aktuellen Krieg basiert, keinen Sinn ergibt. Weiterhin habe man erst den schlimmsten Monat des Kriegs im Bezug auf Verluste der US Army hinter sich gebracht und das Spiel erscheine im Oktober - So würden Familien, die ihre Angehörigen beisetzen, das Spiel sehen oder spielen.

Auch EA äußerte sich mit einem Statement zu diesem Thema: "Medal of Honor spielt in einem aktuellen Krieg und versetzt den Spieler in die Rolle eines heutigen Soldaten. Wir geben Spielern die Chance, auf beiden Seiten zu spielen. Vielen von uns tun dies seit ihrer Kindheit: Wenn jemand der Cop ist, ist der andere der Verbrecher. Im Multiplayer von Medal of Honor muss jemand der Taliban sein."

Patrick Liu, DICE-Producer, kann die Sorgen einiger Menschen durchaus nachvollziehen: "Wir wühlen Emotionen auf, obwohl es nicht um den Krieg geht, sondern um die Soldaten. Wir können uns von diesem Setting nicht lösen - allerdings ist es letztendlich ein Spiel. Wir wollen es weder übertreiben, noch zu sehr provozieren."

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 2,99 € bestellen

Weitere News

19.02.2011 / Nachfolger bereits in der Mache07.01.2011 / Teil 2 in der Entwicklung?01.11.2010 / Der Shooter im Test27.10.2010 / Neuer Modus für den Multiplayer27.10.2010 / Keine Auswirkungen auf andere MP-Shooter

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Oli
Die sollen sich mal über andere Sachen Gedanken machen!!!!!! Was ist denn da dabei wenn man einen Taliban spielt. In anderen Kriegsspielen spielt man auch mit anderen Gruppierungen. So was blödes........

17.08.2010 / 20:43 Uhr / Oli

Pegasus Galaxie
Klar ist der Vergleich nicht sehr gut, dennoch sagt er für mich folgendes aus. Willst du nicht damit Konfrontiert werden, sieh einfach nicht hin. Wenn ich Tokio Hotel nich ausstehen kann, werd ich bestimmt kein Konzert besuchen oder mir die trottel im Fernsehen geben....

17.08.2010 / 13:33 Uhr / Pegasus Galaxie

Gabumon
naja doch kann man

den WWII haben die Amis "gewonnen" den Irak Krieg III nicht, daher das geweine von FOX News

17.08.2010 / 12:36 Uhr / Gabumon

Marc
Naja, der WWII ist nun schon lange her. Das kann man damit nun wirklich nicht vergleichen...

17.08.2010 / 10:18 Uhr / Marc

Pegasus Galaxie
Was sollte dann meine Ur-Großmutter sagen. Die hat den zweiten Weltkrieg miterlebt, und ich hab CoD 1,2 und 3 gespielt. Ausserdem viele Teile der MoH Reihe. Trotzdem hat sie nie etwas in der Art erwähnt wie diese Mutter. Andere Generation andere Sorgen, was bei diesem Einwand zwar nicht gilt, aber jeder sollte dass Spielen was er will. Solange keine echten Schicksale hinter fiktiven characteren stehen, ist mir so ne Beschwede relativ egal. Die Mutter muss dass Spiel ja nicht zocken, kann ja auf Halo oder GoW umsteigen.
Lediglich ein wenig zurückhaltung bei Realen schicksalen, verknüpft mit diesem Szenario wäre schon nötig..

17.08.2010 / 09:52 Uhr / Pegasus Galaxie

Marc
Ich kann das schon nachvollziehen. Während die Nachbarn um ihren gefallenen Sohn trauern, zockt das eigene Kind und hat Spaß daran.

17.08.2010 / 09:08 Uhr / Marc

Gabumon
wobei FOX News sowieso ein, vorsichtig ausgedrückt Erzkonservativer sender ist..

zum glück kennen die das Spiel Patriot nicht
http://www.mobygames.com/game/dos/patriot

Aber den Krieg hatte man ja gewonnen da wär so ein Spiel gelobt worden von FOX

17.08.2010 / 02:51 Uhr / Gabumon

Grimnor93
ich kann diese dinge zwar nachvollziehen, sehe aber keinen sinn darin
schließlich gibt es ja auch spiele die auf drogen, glücksspiel und so weiter aufbauen und die ruinieren mehr leben als krieg
will aber auch keinem unterstellen über zu reagieren
diese diskussionen wird es aber immer geben, wie gesagt auch verständlich

17.08.2010 / 01:03 Uhr / Grimnor93

Jens
Even bad publicity is good publicity.
|oder|
MoH Taliban-Thematik <=> MW2 Airport-Level.

17.08.2010 / 00:00 Uhr / Jens

Werbung