Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

The Turing Test - Den Fragen unserer Zeit auf der Spur

26.09.2016 / 10:35 Uhr / Julian Riefsdahl

Mit "The Turing Test" ist seit kurzem neues Futter für Freunde von Rätselspielen im Xbox Store eingetroffen und verspricht fordernde Puzzles im schicken Gewand. Nicht zuletzt aufgrund des sterilen Looks erinnert der Indie-Titel unweigerlich an bekannte Spiele wie "Portal" oder auch "Q.U.B.E. Director's Cut", welche einen ähnlichen Ansatz verfolgten und damit einige Fans gewinnen konnten. Ob "The Turing Test" mit diesen beiden erfolgreichen Vorlagen mithalten kann und Spieler möglicherweise ein Geheimtipp erwartet, klären wir in unserem Testbericht.

In "The Turing Test" schlüpft der Spieler in die Rolle der Protagonistin Ava Turing, welche sich als Ingenieurin der International Space Agency auf den Weg macht, das Geheimnis der Forschungsstation auf dem Jupitermond Europa aufzudecken. Dort erwartet sie eine künstliche Intelligenz, welche als Begleiter durch die gesamte Forschungsstation dient und währenddessen nach und nach über die Geschehnisse aufklärt.

Auch wenn die Handlung zumindest anfangs noch ein wenig benötigt um in Gang zu kommen, erwarten Spieler im späteren Verlauf einige interessante Wendungen. Zudem werden im Dialog zwischen Ava und der KI viele relevante Themen in Bezug auf Moral und Ethik thematisiert, was der ganzen Geschichten mehr Anspruch verleiht und dabei auch auf Themen, die uns zunehmend beschäftigen werden, behandelt.

Um die zahlreichen Rätsel zu lösen, ist die Protagonistin mit dem sogenannten Energiemanipulator ausgestattet. Dieser ähnelt optisch einer Waffe und ermöglicht das Extrahieren sowie Einsetzen von Energie in dafür vorgesehene Anschlüsse. Hierin ergibt sich auch schon das Grundprinzip der Spielmechanik, da es so gut wie immer darum geht, Energie mit Geschick und in der richtigen Reihenfolge umzuleiten und somit die Türen zum nächsten Areal zu öffnen.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

26.09.2016 / Das Rätsel-Spiel im Test 22.07.2016 / SciFi-Abenteuer erhält Releasetermin 10.03.2016 / Trailer kündigt Puzzle-Spiel an

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung