Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske - Spiel mit den Möglichkeiten

25.11.2016 / 17:20 Uhr / Wolfgang Kern

"Dishonored" war 2012 ein Überraschungshit der französischen Entwickler der Arkane Studios und konnte eine große Fangemeinde begeistern. Nun – vier Jahre später – erscheint mit "Dishonored 2: Das Vermächtnis der Maske" der zweite Teil des Action-Stealth-Spiels und führt uns zurück in das bekannte Steampunk-Setting der Stadt Dunwall. Wir haben uns die Fortsetzung des Erfolgstitel näher angesehen. Ob "Dishonored 2" die bereits sehr hoch angelegte Latte des ersten Teils streifen kann oder sogar überbietet, lest ihr in folgendem Test.

"Dishonored 2" macht Nägel mit Köpfen und bereits zum Beginn des Spiels wird man als Spieler vor eine schwierige Entscheidung gestellt. Es gibt zwei Hauptcharaktere, aber man kann nur in die Rolle von einem schlüpfen. Natürlich ist Corvo Attano – der Held des ersten Teils – einer davon. Der gealterte Held – es sind ja doch 15 Jahre ins Land gezogen – ist noch immer leichtfüßig unterwegs. Auf der anderen Seite steht Emily Kaldwin, die Tochter der ermordeten Kaiserin und Corvo. Wen wählt ihr? Natürlich ist die Entscheidung nicht nur optischer Natur, sondern verändert Gameplay, Story-Verlauf und auch die Spielwelt. Zwar sind die Änderungen mal mehr, mal weniger auszumachen, Spaß macht es aber alledem. Die vielen Entscheidungen im Verlauf des Spiels, treiben den Wiederspielbarkeitswert hoch und bei einem Durchgang bleibt es bei "Dishonored 2" definitiv nicht.

Habt ihr euch für einen von den beiden Charakteren entschieden, geht es auch schon los. Je nachdem welchen Protagonisten ihr gewählt habt, müsst ihr den anderen von der Gefangenschaft befreien und die falsche Thronerbin entlarven. Die Story weiß zwar zu unterhalten, hat aber in den knapp 20 Stunden doch einige Längen aufzuweisen. Das Spiel baut natürlich auf den Geschehnissen des ersten Teils auf, aber nur im Ansatz, was es für Einsteiger leicht macht, das Spiel ohne Vorkenntnisse zu genießen. Dennoch sollte man alleine aufgrund der Tatsache, dass der erste Teil wirklich hervorragend ist, auch diesen gespielt haben. Wo "Dishonored" noch weniger Freiheiten geboten hat, wird es beim zweiten Teil wirklich interessant, zumal euch das Spiel etliche Entscheidungen treffen lässt, welche sich natürlich auch auswirken.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 10,99 € bestellen

Alle News

03.04.2017 / Demo erscheint Donnerstag 23.01.2017 / Update bringt anpassbaren Schwierigkeitsgrad 12.01.2017 / Details zum kommenden Update 15.12.2016 / New Game Plus kommt Montag 25.11.2016 / Die Stealth-Action im Test

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Ja solltest du. Geniales Game :) = Smile

28.11.2016 / 19:37 Uhr / Wolfgang

Jens F.
Das werde ich mir noch holen müssen, wenn ich mal wieder etwas Zeit habe.

27.11.2016 / 19:05 Uhr / Jens F.

Werbung