Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Deformers
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Werbung

Deformers - Verformter Spaß

17.05.2017 / 15:14 Uhr / Wolfgang Kern

Seit einigen Tagen ist das Arena-Kampfspiel "Deformers" nun für Xbox One verfügbar. Der Mehrspieler-Spaß ist kurzweilig und durch kleine Areale auf engen Raum gehalten. Dabei geht es darum, durch Kontakt andere Spieler von der Platform zu drängen oder den Ball in das gegnerische Tor zu manövrieren. Wir haben uns das lustig aussehende Game genauer angesehen und können euch verraten, wieso man dieses Spiel lieber vorerst ignoriert.

Deformers

"Deformers" erinnert in seinen besten Momenten an Arena-Spiele wie "Rocket League" und funktioniert auch so ähnlich. Der Umfang sowie die Möglichkeiten sind dabei aber begrenzt und so bietet das Spiel Deathmatch, Team Deathmatch und Form Ball als Auswahl zum Spielen. Die ersten zwei Modi dürften sich von selbst erklären. Dabei geht es lediglich darum, die anderen Spieler durch rammen entweder zu zerstören oder von der Platform zu werfen. Aber auch zerstören von Umgebungsobjekten bringt Punkte und wer am Ende die meisten Punkte hat, gewinnt. In Form Ball geht es darum, mit den Figuren den Ball in das gegnerische Tor zu bringen. Aber auch hier gilt es wieder Punkte durch verteidigen, Gegner rammen und Objekte zerstören Punkte zu generieren.

"Deformers" nennt sich das Spiel nicht ohne Grund, denn die lustigen Blop-Figuren sind durch Deformer-Physics so programmiert, dass sie sich wie Gummischleim verhalten. Das sieht nicht nur spaßig aus, sondern durch das eigentliche Ziel im Spiel – mit anderen Spielern zusammenzustoßen – werden die Figuren komplett verformt. Gespielt wird je nach Modi entweder online mit menschlichen Gegnern, mit Bots oder auch mit einem weiteren Spieler auf der Couch. Das wird aber leider nirgends kommuniziert und wird erst klar, wenn ein weiterer Controller angeschlossen wird.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

17.05.2017 / Das Multiplayer-Partyspiel im Test

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung