Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Mittelerde: Schatten des Krieges - Tschüss Mikrotransaktionen, Bye-bye Loot-Kisten

03.04.2018 / 10:17 Uhr / Marc Friedrichs

Wie Warner Bros. und Entwickler Monolith mitteilen, will man bald alle in "Mittelerde: Schatten des Krieges" enthaltenen Mikrotransaktionen entfernen. Dafür will man in den kommenden Wochen diverse Updates veröffentlichen, die den Weg dahin vorbereiten.

Gold-Käufe sollen so ab dem 8. Mai nicht mehr möglich sein, spätestens am 17. Juli sollen dann Gold generell, der Markt und Kriegskisten komplett entfernt werden.

Bereits in unserem Test zu "Mittelerde: Schatten des Krieges" hatten wir bemängelt, dass Mikrotransaktionen und das Loot-System im Spiel keinen wirklichen Sinn ergibt und für den Spielfortschritt mehr oder weniger überflüssig ist.

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: ab 16,47 € bestellen

Weitere News

02.08.2018 / Ende des Monats erscheint eine Definitive Edition17.07.2018 / Kostenloses Update verspricht diverse Verbesserungen08.05.2018 / DLC "Verwüstung Mordors" jetzt verfügbar03.05.2018 / Intro zur "Verwüstung Mordors"-Erweiterung06.02.2018 / DLC und Update ab sofort verfügbar

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Serg
glaub auch, dass das eine reine PR aktion ist. die denen MTs und lootboxen nichts ausmachen und das spiel wollen, habens wahrscheinlich eh schon durch und mehr als genug für lootboxen ausgegeben. mit dem entfernen will man, glaube ich halt, vieleicht noch leute dazu bewegen das spiel zu kaufen, die es wegen lootboxen boykotiert haben...

03.04.2018 / 16:25 Uhr / Serg

Oli
Was soll das jetzt noch!? Das Game hat doch bis heute jeder durchgezockt. Sinnlose Aktion.

03.04.2018 / 15:17 Uhr / Oli

Werbung