Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Game of Thrones: A Nest of Vipers - Episode 5 im Check

04.08.2015 / 13:11 Uhr / Jens Fischer

Im Moment ist warten angesagt bei der Fernsehserie "Game of Thrones". Weit über ein halbes Jahr dauert es noch, bis die Serie mit einer neuen Staffel auf die Bildschirme zurückkehrt. Bei Telltales Spiel zur Serie hingegen hatte das Warten kürzlich ein Ende: Mit "A Nest of Vipers" ist die fünfte und somit vorletzte Episode des Spiels zur erfolgreichen Serie erschienen. Wie sich der Titel auf den letzten Metern vor dem großen Finale schlägt, erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Wer es bis zur fünften Episode des Spiels "Game of Thrones - A Telltale Games Series" geschafft hat, wird sicherlich wissen, worum es geht. Dennoch möchte ich für alle Neuankömmlinge kurz zusammenfassen, wie dieses Spiel funktioniert. In wechselnden Szenen begleitet man unterschiedliche Charaktere durch eine Geschichte, die sich an der Serie orientiert und diese in sich aufnimmt. Man darf meist unter Zeitdruck zwischen verschiedenen Antworten in Gesprächen wählen und ab und an auch mal Bereiche untersuchen oder in Quick-Time-Events kämpfen. Das alles wird mit guten englischen Sprechern und in einer schönen Ölmalerei-Optik präsentiert, wobei man spielerisch nicht wirklich viel zu tun bekommt. Kaufgrund dieses Episoden-Spiels ist die Geschichte und der Einfluss, den man darauf nehmen kann. Mittendrin einzusteigen macht dabei nicht wirklich Sinn. Wer das Spiel also testen möchte, sollte die erste Episode anspielen – vom Prinzip her ändert sich danach nichts mehr (s. unsere anderen "Game of Thrones"-Reviews).

In der Episode "A Nest of Vipers" werden die Geschichten der Familie Forrester und ihrer Verbündeten in King's Landing, Meereen, nördlich der Mauer und in Ironrath weitergeführt. Während diese Episode eher ruhig beginnt, steigt das Tempo mit jedem Kapitel jedoch zusehends. Zum Schluss kommt es Schlag auf Schlag und einige durchaus wichtige Charaktere verschwinden ganz in "Game of Thrones"-Manier aus der Geschichte. Die Entscheidungsfreiheit des Spielers reicht dabei mittlerweile so weit, dass man direkt über Leben und Tod einiger Menschen entscheiden darf. Dabei geht es manchmal auch ziemlich emotional zu.

Schade bleibt, dass man weiterhin meist zum Zuschauen verdonnert ist und es nur wenig Spielelemente gibt. Auch bleibt schwer verständlich, weshalb die Ladezeiten vergleichsweise lang sind und das Spiel immer wieder stockt. Allerdings gleicht die starke Geschichte diesen Nachteil nach wie vor aus.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

07.07.2017 / A Telltale Game Series auf Xbox 21.11.2015 / Telltale bestätigt zweite Staffel 16.11.2015 / Release-Trailer zur letzten Episode 11.11.2015 / Termin der sechsten und letzten Episode 22.10.2015 / Erste Episode kostenlos

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung