Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,6

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Chivalry 2 - Das ist nur ein Kratzer!

28.06.2021 / 11:25 Uhr / Wolfgang Kern

Ein "Battlefield" im Mittelalter – so könnte man "Chivalry 2" am einfachsten beschreiben. Wir haben uns das Action-MMO an diesen heißen Sommertagen zu Gemüte geführt und verraten euch in diesem Test, wieso "Chivalry 2" ein echter Hit ist.

Chivalry 2

Gleich vorweg, "Chivalry 2" hat keinen Einzelspieler-Modus. Das heißt nach dem Tutorial geht es sofort aufs Schlachtfeld und in den Kampf gegen echte Spieler. Das Tutorial startet direkt zu Beginn und als Neueinsteiger sollte man sich die einzelnen Lektionen definitiv anschauen, zumal das Kampfsystem doch sehr taktisch und komplex sein kann. Hat man das Tutorial beendet, darf man sich in die Schlacht stürzen. Wir werden in eine der zwei Armeen geworfen und schon beginnt das Spiel. In verschiedenen Modi kämpfen wir auf unterschiedlichen Schauplätzen und man merkt sofort, dass "Chivalry 2" kein simples Hack'n'Slay ist.

Die zwei Armeen – Agatha oder Mason – sind durch die Farben Rot und Blau erkenntlich und so weiß man immer sofort, wen man gegenübersteht. Jede Armee beinhaltet vier Klassen: Der Ritter hat ein Schwert, wahlweise ein Schild, ist stark gepanzert, aber dafür langsamer. Die Vorhut hat eine Kampfaxt und kann je nach Waffe sehr flink sein. Der Fußsoldat hat eine zweihändige Hellbarde und damit eine große Reichweite, ist aber schlecht gepanzert. Der Bogenschütze kann im Fernkampf großen Schaden anrichten, ist dafür im Nahkampf weniger effektiv. Zudem gibt es noch Sub-Klassen, die im weiteren Verlauf freigespielt werden können und noch eigene Vor- und Nachteile bieten. Ihr könnt eure Kämpfer optisch gestalteten, wie ihr wollte, wobei dies keinen Einfluss auf das Gameplay hat.

Ähnlich wie bei vielen Online-Shootern erhaltet ihr pro Spiel und Kill Erfahrungspunkte, die in die jeweilige Klasse fließen. Dadurch könnt ihr neue Waffen und Sub-Klassen freischalten. Zudem hat jede Klasse eine eigene Funktion, die entweder euch oder eurem Team sehr nützlich sein kann. Zum Beispiel gibt es eine Heil-Funktion, einen Feuerkorb für Feuerpfeile und vieles mehr. Derzeit sind insgesamt acht Karten in "Chivalry 2" verfügbar, wobei wir schon hoffen, dass sich hier noch was tut. Spielt man "Chivalry 2" eine Weile, hat man schnell alle Maps gesehen. Bis zu 64 Spieler können sich auf den Karten eine Schlacht liefern und dass dies natürlich ziemlich bombastisch inszeniert ist, sollte klar sein. Je nach Modus und Karte gilt es eine Burg zu erobern oder zu verteidigen. Auch gibt es den klassischen Team-Deathmatch Modus, in dem es nur um Kills geht.

Das Gameplay ist wirklich sehr cool und durchdacht. So kann man mehrere unterschiedliche Attacken durchführen, verteidigen oder auch ausweichen. Ihr habt aber nur bedingt viel Stamina und müsst euch diese im Kampf einteilen. Weglaufen ist meistens keine Option. Im Kampf eins gegen eins kann es schon mal sehr eng werden, aber es macht ordentlich viel Spaß und es fühlt sich wirklich gut an, wenn man sich durch die Gegner schnetzelt. Zusätzlich spritzt eine jede Menge Blut und Gliedmaßen fliegen umher.

Technisch ist das Spiel sehr ordentlich und präsentiert sich von seiner besten Seite. Atmosphäre kommt sofort auf und durch die detailreichen Charaktere und die stimmigen Karten fühlt man sich sofort ins Mittelalter versetzt. Wenn man dann noch vor dem Kampf die Motivations-Rede des Kommandanten hört und dann gleichzeitig brüllend auf die Gegner zuläuft, kann es eigentlich kaum besser werden. Auf Dauer könnten die Kriegsschreie etwas nervig werden, ansonsten hat das Spiel perfektes Sound-Design und auch die musikalische Untermalung stimmt.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

28.06.2021 / Das Mittelalter-MMO im Test 08.06.2021 / Mittelalter-MMO ab heute verfügbar 04.06.2021 / Launch-Trailer zum kommenden Release 17.05.2021 / Offene Beta für Ende des Monats angekündigt 23.04.2021 / Cross-Play-Closed Beta startet heute

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Hauptsache die Lieblingsfarbe ist bekannt... ^^

28.06.2021 / 12:04 Uhr / Marc

Wolfgang
Hoffe das Zitat ist bekannt :D = D

28.06.2021 / 11:59 Uhr / Wolfgang

Marc
"Das ist nur in Kratzer!" :D = D

28.06.2021 / 11:26 Uhr / Marc

Werbung