Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITECALL OF DUTY: MW2BATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / Submerged: Hidden Depths

Submerged: Hidden Depths - Erkunden mit Kletterpartien

"Submerged: Hidden Depths" von Uppercut Games ist ein Action-Adventure, dass auf Kampf und Konfrontation verzichtet. Spieler tauchen hier in eine verwunschene Spielwelt ein und bewegen sich mit einem Boot von einer Insel zur nächsten. Wir haben das Abenteuer getestet.

Wolfgang Kern

von Wolfgang Kern

17.03.2022, 10:31 Uhr

"Submerged: Hidden Depths" kommt komplett ohne Kämpfe aus und man erkundet nur die geheimnisvolle Welt und eine versunkene Stadt. Das Spiel ist dabei die Fortsetzung von "Submerged" aus dem Jahr 2015 und setzt die Story gewissermaßen fort, wobei man den Vorgänger nicht gespielt haben muss. Miku musste im ersten Teil ihren Bruder Taku mittels Rettungspaketen gesund pflegen, in der Fortsetzung geht es nun darum, die Stadt – bzw. was davon übrig ist – von der Dunkelheit zu erlösen. Mithilfe von Samen, die in den Ruinen zu finden sind, gilt es nach und nach Teile der Stadt zu befreien und wieder zum Blühen zu bringen.

Die Story ist relativ einfach gehalten, die Zwischensequenzen geben uns weitere Einblicke in das Spiel und die Welt, aber leider ist die Sprachausgabe etwas leise gemischt. Das Spiel konzentriert sich sonst lieber auf die sehr schönen und detaillierten Umgebungen. Es gibt zudem neben den eigentlichen Hauptaufgaben auch viele Nebenquests und Dinge zu finden. Zwar ist "Submerged: Hidden Depths" im Großen und Ganzen relativ ähnlich zum Vorgänger – vor allem was das Gameplay anbelangt. Aber wer bereits den ersten Teil gut fand, wird sich im Nachfolger sofort wie zuhause fühlen.

Das Gameplay beschränkt sich wieder auf die Bootsfahrten und Kletterpartien auf den Ruinen der einstigen Stadt. So kann man entspannt die Welt erkunden, die Samen finden und andere Geheimnisse entdecken. Die Steuerung ist grundsätzlich gut, hakt aber immer mal wieder, was jedoch mit einem Patch sicherlich behoben werden kann. Es macht Spaß ohne Druck und Frust die Ruinen zu erklimmen und die Geschichte in der eigenen Geschwindigkeit zu erfahren.

In technischer Hinsicht ist der Titel ein klassischen Indie-Spiel – nicht überragend, weiß aber mit Charme zu überzeugen. Vor allem die vielen Details, die schöne Welt und die malerischen Szenarien laden immer wieder ein, kurz Inne zu halten. Das Audio ist ebenso erhaben und passt sehr gut zum Spiel. Die Zwischensequenzen sind wie erwähnt etwas leise gemischt, aber ansonsten ist sehr stimmungsvoll. "Submerged: Hidden Depths" weiß zu entschleunigen und zu entspannen.

1Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

17.03.2022, 10:31 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin