Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

9,2

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Trials Fusion - Über Stock und Stein

06.05.2014 / 11:38 Uhr / Marc Friedrichs

Das Warten der Fans hat ein Ende, seit ein paar Tagen ist "Trials Fusion", der dritte Teil des… ähh… Geschicklichkeitsracers, erhältlich und sie können beruhigt sein: Der Aufkauf von Entwickler RedLynx durch Ubisoft hat dem Spiel nicht weiter geschadet – wenn auch ein paar Dinge den Gesamteindruck schmälern. Wieso, weshalb, warum erfahrt ihr in unserem Testbericht.

Für all die, die mit der „Trials“-Reihe bislang keine Berührung hatten, hier ein kleiner Überblick: Die Aufgabe im Spiel ist es, mit einem Motorrad oder teils auch einem Quad einen Hindernisparcours zu meistern. Dabei gilt es natürlich als allererstes einmal das Ziel zu erreichen, aber auch der Zeitfaktor spielt bei „Trials“ eine nicht unwesentliche Rolle. Wie kaum ein anderes Spiel lebt der Titel nämlich davon, sich mit dem Rest der Welt und vor allem seinen Freunden zu messen, wer denn am schnellsten eine Strecke bestehen kann. Statt sein Gefährt zu lenken, muss man "lediglich" Gas geben bzw. die Bremse betätigen. Zudem kann man den Fahrer mit dem linken Stick nach vorne bzw. hinten lehnen lassen. Gespielt wird aus einer seitlichen Perspektive, wobei manche Spielszenen auch mit Kameraschwenks in Szene gesetzt werden.

Aha? Lenken ist nicht notwendig? Hört sich leicht an? Ist es nicht. Denn beim Bezwingen von Rampen und Hindernissen ist unglaublich viel Feingefühl nötig: Langsam den Berg anfahren, Fahrer nach vorne lehnen und nur ganz sanft Gas geben, damit das Hinterrad nicht durchdreht. Oben, an der Spitze, heißt es dann schnell umschalten, damit der Fahrer nicht über den Lenker fällt und man die ideale Position für das nächste Hindernis einnehmen kann. Dabei gibt es allerlei coole Parcours-Ideen, die oft auf dem ersten Blick mehr als nur unüberwindbar wirken. Und an diesen Stellen trennt sich dann die Spreu vom Weizen. Die einen Spieler werden ihren Controller vor lauter Frust gegen die Wand werfen, die Anderen werden wenn nötig auch 100 Versuche unternehmen, um die nächste Herausforderung zu meistern. Denn wenn man ein Monstrum an Hindernis bezwungen hat, fühlt man sich unglaublich gut. Und hat man es einmal geschafft, dann will man natürlich noch mehr. Nun gilt es die Tricks zu perfektionieren, das richtige Timing zu finden und die Strecke ohne Stürze zu absolvieren, um nicht nur eine Bronze- oder Silbermedaille, sondern eine Goldmedaille zu gewinnen.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

25.07.2017 / Die August Games im Detail 03.07.2015 / Neuer Trailer veröffentlicht 31.03.2015 / Letzter DLC veröffentlicht 24.02.2015 / Trailer zum neuen DLC 22.01.2015 / Online-Mehrspieler jetzt verfügbar

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung