Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: XBOX MINI FRIDGEHALO INFINITECOD: VANGUARDBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22

Portal / Artikel / Vermischtes

PDP Gaming LVL50 Wireless - Das Einsteiger-Headset im Test

Mit PDP Gaming bietet seit einiger Zeit auch ein etwas kleinerer, unbekannterer Hersteller Zubehörartikel für die Xbox One an. Wir haben uns das Einsteiger-Headset LVL50 angeschaut und verraten euch hier, warum man damit absolut nichts falsch machen kann.

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

06.03.2020, 18:07 Uhr 1

Bereits Ende letzten Jahres waren wir auf einem Event von PDP Gaming in Berlin und haben uns dort das aktuelle Produktportfolio angeschaut. Mittlerweile ist hier auch ein Test-Muster vom Gaming-Headset LVL50 Wireless eingetroffen und wir sind – soviel sei an dieser Stelle schon mal verraten – durchaus angetan. Aber der Reihe nach.

Das PDP Gaming LVL50 gibt es in zwei Varianten: kabellos und kabelgebunden. Das hier vorliegende Wireless-Modell hat eine UVP von 79,99 Euro, ist im Handel aber aktuell bereits für rund 60 Euro zu haben. Wer Geld sparen möchte und mit einem kabelgebundenen Headset keine Probleme hat, bekommt dieses zu Marktpreisen von etwa 40 Euro. Technisch unterscheiden sich diese beiden Headsets vom Kabel einmal abgesehen nicht.

Das LVL50 Wireless ist von Microsoft für die Xbox One zertifiziert, funktioniert aber auch an Computern mit Windows 10 problemlos. Es bringt in etwa 320 Gramm auf die Waage und ist auch dank seiner weichen Polsterung an Bügel und den Ohrmuscheln bequem zu tragen. Die Akkulaufzeit ist mit 16 Stunden angegeben, je nach eingestellter Lautstärke sind 15 Stunden realistisch. Aufgeladen wird das Headset mit einem USB-Kabel, auf Seiten des LVL50 Wireless befindet sich dabei ein Micro-USB-Anschluss.

Für die Funkverbindung wird ein USB-Dongle mitgeliefert, der eine Reichweite von etwa 12 Metern ermöglicht. Die Verbindung zwischen Konsole und Headset ist dann simpel via Plug & Play eingerichtet: Dongle einstecken, Headset einschalten und das Pairing erfolgt automatisch.

Das LVL50 verfügt über zwei Sound-Modi, die man via Button auswählen kann: Pure Audio und Bass Boost. Für welchen von beiden man sich entscheidet, ist sicherlich Geschmackssache. Im Test überzeugte Pure Audio mit einem klareren Klang etwas mehr. Allgemein kann sich die Soundqualität aber wortwörtlich hören lassen. Das LVL50 ist zwar nur ein Stereo-Headset und kann folglich mit teuren 5.1- oder 7.1-Modellen anderer Hersteller nicht ganz mithalten, letzten Endes wird man dies aber nur bei einem direkten Vergleich bemerken.

Neben der allgemeinen Lautstärke lässt sich am Headset auch das Lautstärke-Verhältnis zwischen Game und Chat mithilfe eines Balance-Reglers den eigenen Wünschen anpassen. So kann man stufenlos zwischen nur Game-Sound auf der einen und nur Chat-Sound auf der anderen Seite wählen. Das Mikrofon kommt mit einer Rauschunterdrückung daher und klingt deshalb etwas dumpf, was für solche Headsets aber relativ typisch ist. Um sich selber stumm zu schalten, muss man das Mikrofon lediglich hochklappen.

Betrachtet man den Marktpreis von 60 Euro bzw. nur 40 Euro für die kabelgebundene Variante, so bietet das PDP Gaming LVL50 ein wirklich beachtliches Preis-/Leistungsverhältnis. Auch wenn das Headset komplett aus Plastik daherkommt, wirkt es aufgrund seiner guten Verarbeitung robust und stabil. Sowohl optisch als auch haptisch macht es einen wertigeren Eindruck, als es der Verkaufspreis vermuten lassen würde. Wer also ein preisgünstiges Headset für Einsteiger sucht, sollte sich das PDP Gaming LVL50 auf alle Fälle einmal genauer anschauen.

Zu den Kommentaren (1)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang

Wolfgang

07.03.2020, 13:49 Uhr

Klingt interessant :) = Smile

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin