Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

The Medium - Testbericht

The Medium

29. Januar / Testbericht

Immortals Fenyx Rising - Testbericht

Immortals Fenyx Rising

01. Dezember / Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War - Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War

21. November / Testbericht

News-Highlights

Xbox Series X und S sind da
Habt ihr eure Konsole schon?

10.11.2020 / 10:03 Uhr / 8 Kommentare

Wir feiern einen ganz besonderen Tag
Xbox Aktuell wird heute 15 Jahre alt

01.11.2020 / 11:50 Uhr / 6 Kommentare

Microsoft auf Einkaufstour
ZeniMax mit Bethesda, id Software etc. jetzt Teil der Xbox Game Studios

21.09.2020 / 15:50 Uhr / 10 Kommentare

Xbox Series X
Leak bestätigt Preis und Termin

08.09.2020 / 06:36 Uhr / 6 Kommentare

Verschiebung von Halo Infinite
Outsourcing und TV-Serie tragen Mitschuld

19.08.2020 / 15:40 Uhr / 10 Kommentare

Werbung

E3 2021 - Im Juni wohl erneut als Digital-Event

09.02.2021 / 09:14 Uhr / Marc Friedrichs

Aufgrund der Corona-Pandemie wird trotz Impfbeginn auch in diesem Jahr das Leben für uns alle noch stark eingeschränkt sein. Daher plant man bei der Entertainment Software Association (ESA), die E3 2021 wie schon im letzten Jahr erneut als Digital-Event abzuhalten.

Offiziell angekündigt wurde diesbezüglich zwar noch nichts, angeblich sollen die Messeverantwortlichen jetzt aber Informationen an die Publisher geschickt haben, wonach die E3 vom 15. bis 17. Juni stattfinden soll und täglich 12 Stunden Streams und Showcases geplant seien. Am Abend vor der Messe könnte zudem eine Preview-Nacht stattfinden.

Die Tagesplanung sieht ansonsten vor, dass es mehrere zweistündige Keynote-Events geben soll, die sich jeweils auf bestimmte Publisher konzentrieren. Eventuell soll zeitgleich ein öffentlicher Zugang zu Spiele-Demos ermöglicht werden.

Da die ESA als Veranstalter der E3 der Verband der US-Spieleindustrie ist, müssen die Publisher der Planung allerdings zustimmen - was eine größere Hürde darstellen könnte. Berichten zufolge sollen die Unternehmen nämlich trotz der Umstände eine sechsstellige Summe zahlen, um in das Programm aufgenommen zu werden. Publisher wie Microsoft oder auch Electronic Arts veranstalten schon länger seperate Events abseits der E3.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung