Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Of Orcs and Men - Verkehrte Welt

02.11.2012 / 12:54 Uhr / Tobias Kühn

Wann immer man von Orks hört, denkt man an finstere und böse Gestalten. Das kommt aber nicht von ungefähr. Der Name ist aus dem lateinischen Orcus abgeleitet, was so viel wie Unterwelt bedeutet. Hinzu kommen Bilder aus Filmen, Beschreibungen aus Büchern und Darstellungen in Spielen. Doch es muss nicht immer so sein. "Of Orcs and Men" dreht den Spieß mal um. Die Orks sind die Opfer der Menschen und müssen sich zur Wehr setzen. Ob dieses Konzept wirklich funktionieren kann, erfahrt ihr in unserem Test.

"Of Orcs and Men" spielt sich auf dem Iserischen Kontinent ab. Der Imperator Damokles hat es geschafft, alle Königreiche der Menschen unter einer Krone und einer Religion zu vereinen. Doch das reichte ihm noch nicht, also wollte er seine Macht auch in die südlichen Länder ausweiten. Das gefiel den dortigen Bewohnern, den Orks, natürlich nicht. Die sog. Grünhäute kämpften und obwohl das Imperium besser organisiert war, konnten die Orks die Menschen mit unerschütterlicher Wut fürs Erste zurücktreiben. Daraufhin ließ der Imperator eine gigantische Mauer errichten, welche die Orks von den Menschen trennt. Hierzu nutzte er die gefangenen und versklavten Stämme der Orks. Um sich den Sieg über die Orks doch noch zu sichern, alarmierte der Imperator die Elfen und Zwerge und versuchte mit ihnen eine Allianz gegen die Orks einzugehen.

Um ihr Überleben zu sichern, schmieden die Blutkiefer, eine gefürchtete Eliteeinheit der Orks, einen Plan. Da nur noch vier von ihnen übrig sind, sehen sie sich gezwungen, ein hohes Risiko einzugehen. Sie wollen den Imperator töten, bevor er den Pakt mit den Elfen und Zwergen schließen kann. Dazu müssen sie auf die versteckte Insel der Klagen, wo das Treffen zwischen Menschen, Elfen und Zwergen stattfinden soll. Um auf die Insel zu gelangen, benötigen sie die Hilfe einer Magierin. Diese wird aber vom Imperator gefangen gehalten. Um ihre Chancen zu erhöhen, trennen sie sich die vier Orks und versuchen auf die andere Seite der Mauer zu gelangen, die Magierin aus einem Turm zu befreien, auf die Insel zu reisen und den Imperator zu töten. Man kann an dieser Stelle schon vorwegnehmen, dass das leichter gesagt ist als getan.


1 2 3 4 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Amazon: bestellen

Alle News

02.11.2012 / Das Action-RPG im Test 12.10.2012 / Trailer zum Verkaufsstart 09.10.2012 / Erster deutscher Trailer online 04.10.2012 / Video über die beiden Hauptcharaktere 05.09.2012 / Making-of-Video zum Soundtrack

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung