Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Immortals Fenyx Rising - Testbericht

Immortals Fenyx Rising

01. Dezember / Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War - Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War

21. November / Testbericht

Assassin's Creed: Valhalla - Testbericht

Assassin's Creed: Valhalla

09. November / Testbericht

News-Highlights

Xbox Series X und S sind da
Habt ihr eure Konsole schon?

10.11.2020 / 10:03 Uhr / 8 Kommentare

Wir feiern einen ganz besonderen Tag
Xbox Aktuell wird heute 15 Jahre alt

01.11.2020 / 11:50 Uhr / 8 Kommentare

Microsoft auf Einkaufstour
ZeniMax mit Bethesda, id Software etc. jetzt Teil der Xbox Game Studios

21.09.2020 / 15:50 Uhr / 10 Kommentare

Xbox Series X
Leak bestätigt Preis und Termin

08.09.2020 / 06:36 Uhr / 6 Kommentare

Verschiebung von Halo Infinite
Outsourcing und TV-Serie tragen Mitschuld

19.08.2020 / 15:40 Uhr / 10 Kommentare

Werbung

Activision - Patent zur Förderung von Mikrotransaktionen aufgetaucht

18.10.2017 / 18:51 Uhr / Julian Riefsdahl

Das Thema Mikrotransaktionen sorgt nach wie vor für hitzige Diskussionen und löste zuletzt auch unter Fans kommender Titel wie "Star Wars: Battlefront 2" Bedenken aus, ob sich Spieler nach dem Pay-To-Win-Prinzip mithilfe des Einsatzes von Echtgeld einen Vorteil verschaffen können. Nun sorgt ein neu aufgetauchtes Patent des Publishers Activision aus dem Jahr 2015 für Aufsehen, nach welchem das Matchmaking zugunsten höherer Absätze manipuliert werden soll.

Konkret sieht das Konzept unter anderem vor, dass die Spielersuche neue bzw. schwächere Spieler gegen erfahrene Kontrahenten antreten lässt, um so die Notwendigkeit für bessere Ausrüstung künstlich höher erscheinen zu lassen und letztlich für mehr Ingame-Käufe zu sorgen. Ein weiterer Punkt des umfangreichen Patents sieht darüber hinaus vor, Spieler nach dem Kauf eines bestimmten Gegenstands einem Match zuzuweisen, in welchem eben jenes Item einen größeren Vorteil verschafft.

Gegenüber dem Online-Magazin Charlie Intel hat Activision mittlerweile Stellung genommen und in diesem Zuge geäußert, dass das Patent bislang in keinem Titel des Publishers implementiert wurde.

Quelle: United States Patent and Trademark Office

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Wäre ein starkes Stück, wenn man so etwas tatsächlich umsetzen würde... :( = Sad

18.10.2017 / 22:53 Uhr / Marc

Werbung