Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / News / Abenteuer & RPG / The Witcher 2: Assassins of Kings

Heute vor 10 Jahren - Der Monsterjäger verhext die Xbox

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

17.04.2022, 10:26 Uhr

The Witcher 2: Assassins of Kings Bild aus der "The Witcher 2: Assassins of Kings"-Galerie

Wenn man an "The Witcher" denkt, hat man sicherlich das dritte, bislang letzte Rollenspiel der Reihe im Kopf. Dabei ist der Vorgänger "The Witcher 2: Assassins of Kings" von CD Projekt Red ebenfalls ein toller Titel. In unserer Reihe "Heute vor 10 Jahren" werfen wir einen Blick zurück.

Keine Frage: "The Witcher 3: Wild Hunt" aus dem Jahr 2015 ist unbestritten eines der besten Rollenspiele der letzten Jahre und vielleicht sogar aller Zeiten. Die Reihe basiert auf einer Romanreihe des polnischen Schriftstellers Andrzej Sapkowski, die seit 2019 auch in Form einer TV-Serie bei Netflix zu sehen ist. Im Mittelpunkt steht der Hexer Geralt von Riva, der als professioneller Monsterjäger durch das Land zieht und dabei einige Abenteuer erlebt und auch bestehen muss.

Während Geralt seit "The Witcher 3" für nahezu jeden Videospielfan ein Begriff ist, sieht es mit der Bekanntheit der beiden ersten Spiele deutlich schlechter aus. Das erste "The Witcher" erschien bereits 2007 für den PC und führte Geralt als Spielecharakter ein. Seine Markenzeichen schon damals: das lange grau-weiße Haar und seine beiden Schwerter: ein herkömmliches Stahlschwert für menschliche Gegner und ein Silberschwert, mit dem er es mit den größten Monstern aufnehmen kann. Der Titel wurde seinerzeit von Spielern und Presse gut aufgenommen, wobei erst die Enhanced Edition ein Jahr später stabil und flüssig lief. Das Spiel sollte daraufhin als "The Witcher: Rise of the White Wolf" für die Xbox 360 portiert werden, doch aufgrund finanzieller Probleme wurde das Projekt 2009 von CD Projekt Red wieder gestrichen.

Das Konsolendebüt feierte die Reihe folglich erst heute vor 10 Jahren, am 17. April 2012, mit "The Witcher 2: Assassins of Kings", welches ein Jahr zuvor bereits für den PC erschien. Auf der Xbox 360 führt das Abenteuer Geralt in die nördlichen Königreiche, in denen die Anderlinge wie Zwergen und Elfen in den Ghettos der menschlichen Siedlungen ein erbärmliches Leben führen. Nachdem das Kaiserreich Nilfgaard vor ein paar Jahren schon einmal eine am Ende erfolglose Invasion startete, um die Anderlinge gewissermaßen zu befreien, wagt König Foltest nun einen zweiten Versuch. Da dieser bereits im ersten Spiel beinahe Opfer eines Mordkomplotts wurde, welches Geralt seinerzeit verhindern konnte, begleitet der Hexer den König bei seinem Angriff auf  die Burg des verfeindeten Adelsgeschlechts La Vallette. Nach dem Angriff wird König Foltest vor den Augen Geralts von einem Unbekannten erstochen. Der Attentäter flieht und Geralt wird wegen Mordes verhaftet. Ihm gelingt die Flucht aus dem Verlies und im Verlauf des Abenteuers versucht Geralt den wahren Königsmörder zu finden.

In unserem Test war unser damaliger Kollege Christian begeistert vom Rollenspiel. Es bietet mit vielen Haupt- und Nebenquests einen enormen Umfang und viele dieser Aufgaben können auf unterschiedliche Weise gelöst werden. Die Handlung des Fantasy-Abenteuers wird groß erzählt, die Story verzweigt sich vielfach und man wird immer wieder in neue, spannende Richtungen entführt. Dazu gesellen sich detailliert ausgearbeitete Figuren und eine unglaublich dichte Spielwelt mit einer umwerfenden Atmosphäre. "Für Liebhaber von tiefgründigen Handlungen und Rollenspiel-Fans ein absolutes Muss", so das Fazit unseres Redakteurs.

Daher können wir allen Spielern mit Hang zu RPGs nur ermutigen, auch heute noch den nördlichen Königreichen einen Besuch abzustatten. "The Witcher 2: Assassins of Kings" ist aufgrund der Abwärtskompatibilität auch auf den neueren Xbox-Konsolen spielbar, zuletzt wurde es für die Xbox One X optimiert. Besser kann man die Wartezeit bis "The Witcher 4" kaum überbrücken.

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

17.04.2022, 10:26 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin