Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Beach Buggy Racing 2:  Island Adventure
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Beach Buggy Racing 2: Island Adventure - Auf der Insel geht's rund

17.03.2021 / 11:11 Uhr / Marc Friedrichs

Wer auf der Xbox etwas "Mario Kart"-artiges spielen möchte, greift seit einigen Jahren zu "Beach Buggy Racing". Heute hat Vector Unit Teil 2 veröffentlicht und wir haben im Buggy für einen Test die Insel ordentlich unsicher gemacht.

Beach Buggy Racing 2: Island Adventure

"Beach Buggy Racing" hat systemübergreifend viele Fans und ist besonders auch auf mobilen Geräten sehr erfolgreich unterwegs. Während dort der zweite Teil schon erhältlich ist, wird ab heute auch die Xbox versorgt: "Beach Buggy Racing 2: Island Adventure" sieht sich dabei als Premium-Variante – mit aufgewerteten Grafiken, einem Story-Modus, Cross-Plattform Turnieren, Meisterschaftsrennen und mehr.

Das Gute am neuen Teil: Fans von "Beach Buggy Racing" dürften sich von Anfang an heimisch fühlen, denn viele Inhalte des ersten Teils finden sich in überarbeiteter Form auch in der Fortsetzung wieder. Neben neuen Strecken gibt es also auch die alten und bekannten, welche hier und dort allerdings nicht nur optisch etwas angepasst wurden. Auch die drolligen Charaktere sind nahezu vollständig mit ihren Fahrzeugen zurück, allerdings gibt es auch hier neue Teilnehmer im Rennfeld zu entdecken. Ähnlich verhält es sich bei der Musikuntermalung, die ebenfalls vertraut vorkommt.

So darf man sich in "Beach Buggy Racing 2" auf insgesamt 23 Rennwelten freuen, in denen man mal durch ägyptische Pyramiden, mal durch eine Westernstadt, mal durch ein Pirateschiff, mal durchs All und und und rasen muss. 40 Charaktere von skurril bis lustig stehen, sobald sie nach und nach freigeschaltet worden sind, mit ihren mindestens genauso spaßigen Gefährten für Rennen zur Verfügung. Und auf den Kursen gibt es 44 Power-Ups aufzusammeln, die einem selber meistens Vorteile bringen, den Gegnern dafür aber eigentlich immer ordentlich auf die Nerven gehen.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

17.03.2021 / Der Fun-Racer im Test 10.03.2021 / Launch-Trailer zum kommenden Release

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung