Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITECALL OF DUTY: MW2BATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Testberichte / Crusader Kings III

Crusader Kings III - Von Königen und Kriegen

"Crusader Kings III" ist bereits seit 2020 für PC erhältlich und nun wurde auch die Xbox-Version veröffentlicht. Wir haben uns das Mittelalter-Strategiespiel angesehen und können euch in folgendem Test erläutern, wie sich der Titel auf der Konsole mit Controller spielt.

Wolfgang Kern

von Wolfgang Kern

29.03.2022, 18:00 Uhr

Publisher Paradox hat sich mit seinen Globalstrategiespielen bereits einen Namen gemacht und "Crusader Kings III" von Lab42 ist nun der neueste Teil einer Reihe, die heute auch auf den Konsolen Einzug hält. Dabei stellt sich erst einmal die Frage, wie gut sich das Game denn wirklich mit Controller spielt. Und wie zugänglich ist der Titel für Gelegenheitsspieler, die vielleicht weniger mit Strategie zu tun haben? Da "Crusader Kings III" auch im Xbox Game Pass enthalten ist, können auf jeden Fall eine Vielzahl an Spieler sofort loslegen.

"Crusader Kings III" spielt im Mittelalter und zu Beginn bestimmen wir erst einmal über eine herrschende Dynastie. Ziel ist es hier, die Kontrolle über Gebiete nicht zu verlieren, den Adel nicht aussterben zu lassen und das Reich auszubauen. Dabei haben wir viele Möglichkeiten, wie das passieren kann. Es geht um die Eroberung neuer Gebiete, Familienplanung und die Entwicklung eures Charakters.

Jeder Charakter hat bestimmte Werte, die sich je nach Entscheidung, Ereignisse im Spiel und euer Zutun entwickeln. Werte wie Kriegskunst, Verwaltung, Intrige, Bildung oder Diplomatie können von Gier, Tapferkeit und Fleiß beeinflusst und verändert werden. Basierend auf diesen Werten könnt ihr euer Reich unterschiedlich zum Erfolg führen – oder auch nicht. Ihr wollt Stratege sein oder doch eher ein guter Verwalter? Oder etwa Gegner gezielt vernichten? Alles kein Problem.

Durch einen Talentbaum kann man zudem seinen Charakter noch weiter ausbauen und verändern. Dabei kommt der Rollenspiel-Part voll zu tragen. 15 Talentbäume – drei pro Charakterwert – können angepasst werden. So könnt ihr mit euren Punkten den Charakter beliebig upgraden und eurer Spielweise anpassen. Die Talente sind teilweise sehr mächtig und können das Spielgeschehen stark beeinflussen. Ziemlich cool ist hier, dass ihr euch selbst eine Religion "bauen" könnt. Sehr vieles ist im Spiel möglich.

Die Story des Spiels ergibt sich dann auch zufällig durch eure Spielweise und dem Mix aus Rollenspiel und Strategie. Dadurch entstehen einzigartige und durchaus witzige Geschichten, die immer wieder neue Elemente bilden und so den Wiederspielwert erhöhen. Von Intrigen, Inzest und anderen schrägen Ereignissen sprechen wir hier. Interessant ist, dass wir mit dem Element Anspannung auch auf den Boden bleiben müssen. Heißt, dass bestimmte Ereignisse oder Entscheidungen, die gegen Persönlichkeitsmerkmale stehen, negative Charaktermerkmale hervorrufen. Dadurch kann man nicht ungestraft einen sadistischen Herrscher spielen und auch Schicksalsschläge können einschneidend sein.

Im Vergleich zu den Vorgängern sind die Figuren jetzt auch lebendiger durch dreidimensionale Modelle, die altern und sich verändern. Dadurch wirkt das Spiel nicht so zweidimensional und man hat automatisch mehr Bezug zu den Figuren.

Das Gameplay ist nach wie vor komplex. Ein Spiel mit diesem spielerischen Umfang und den vielen Verbindungen und Zusammenhängen einfach und verständlicher aufzubauen, ist vermutlich kaum möglich. Die Entwickler haben eine wirklich gute Arbeit geleistet und die Menüs sind mit dem Controller gut steuerbar und deren Struktur macht Sinn. Zwar haben wir keinen direkten Vergleich mit der PC-Version, aber ein Spiel dieses Kalibers ordentlich auf den Controller zu übersetzen, ist den Machern zweifelsohne gelungen.

Das Tutorial zu Beginn hilft wirklich sehr, das Spiel besser zu verstehen. Zudem gibt es viele Kontext-Menüs, die dabei unterstützen, Zusammenhänge zu verstehen und Ereignisse deuten zu können. Einsteigerfreundlich ist "Crusader Kings III" dadurch aber noch lange nicht. Es bedarf einiges an Zeit sich einzuarbeiten und um zu verstehen, wie alles funktioniert. Dafür sind die Erfolgsmomente dann aber am Ende umso größer.

Es gibt auch immer wieder wichtige Hinweise, sobald man handeln sollte und es einem zumindest dringend empfohlen wird. Dabei werden auch Aktionen vorgeschlagen, welche man mit einem Tastendruck direkt auswählen kann, ohne sich durch die jeweiligen Menüs durchzukämpfen. Apropos kämpfen: Wenn zwei Regionen im Kampf aufeinandertreffen, passiert viel, aber am Ende gewinnt zumeist die Armee mit der höheren Stärke. Man kann zwar eingreifen und das Geschehen beeinflussen, aber schlussendlich bringt es kaum etwas. Die KI ist ansonsten im Großen und Ganzen gut, hat aber vor allem dann zu tun, wenn viele Teilnehmer aufeinandertreffen. Dann passieren oft wilde Dinge, die teils komplett unkontrolliert wirken.

Technisch ist "Crusader Kings III" ordentlich und weiß zu überzeugen. Natürlich bietet das Game mehr Menüs und Karten als dreidimensionale Live-Action. Aber es sieht toll aus, die Musik und Sound-Effekte passen sehr gut und das Spiel hat technisch nichts, was es zu bemängeln gäbe.

1Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

29.03.2022, 18:00 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

TWITTER


Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin