Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Arcade-Kurztests / 0 day Attack on Earth

0 day Attack on Earth - Öde Stunde Null

Jens Kopper

von Jens Kopper

04.02.2010, 15:12 Uhr

Wie wäre es eigentlich, wenn ihr morgen früh aufwacht und erfahren dürft, dass drei Metropolen der Welt von irgendwelchen Aliens attackiert werden und es scheinbar so aussieht, dass die Menschheit mehr oder weniger vor der Auslöschung steht? "Tschakka! Ich will die Menschheit retten!" Wenn ihr sowas denkt, müsst ihr "0 day Attack on Earth" von SquareEnix zocken. Als letzter Rückhalt der Menschheit steht ihr zwischen den armen Bürgern von New York, Paris und Tokio und der widerlichen Armada feindlicher Aliens. Für ein paar läppische Microsoft-Points dürft ihr direkt den Dienst antreten. Ob eure Mission episch oder grottig ist, lest ihr in diesem schnuckeligen Test.

Lasst mich direkt mal eines klarstellen. Wenn sich in meinen Test ein ironischer Unterton einschleichen sollte, hat das einen guten Grund. Wie man so eine Ansammlung von Bits und Bytes für Geld anbieten kann, ist mir nämlich absolut schleierhaft.

"0 day Attack on Earth" besticht zu allererst einmal mit seiner unglaublich komplexen Story, die so dermaßen in sich verworren ist, dass die Entwickler sie scheinbar selbst nicht verstanden haben und daher komplett auf eine Geschichte verzichteten. Ihr wählt einen fliegenden Untersatz aus und begebt euch direkt ohne Umschweife ins Kampfgebiet. Würde im Spieltitel nichts von unserer wunderschönen Erde stehen, wüsste man noch nicht mal genau, wo man sich jetzt eigentlich befindet.

Wahrscheinlich war das aber auch Absicht. Die Umgebung ist nämlich potthässlich. Wäre ich der Bürgermeister von Tokio, würde ich per Gerichtsbeschluss verbieten lassen, dass meine wunderschöne Metropole so dermaßen schlecht umgesetzt wird. Stellt euch einfach vor, man hat den virtuellen Boden mit einem Foto bedeckt, dass mit einer relativ günstigen Kamera gemacht wurde. Dann setzt man noch einige größere und kleinere graue Klötze drauf und verkauft euch das als Großstadt.

Ebenso hässlich sind auch die Gegner. Hier hat man sich auch in absolute Unkosten gestürzt und bombadiert euch förmlich mit unterschiedlichen Typen und Arten. Jede Großstadt hat sieben Abschnitte. Ein kurzes Rechenbeispiel, um die schiere Masse an unterschiedlichen Feinden darzulegen: In New York 1 kommen drei kleine, zwei mittlere und ein großer Gegner vor. In New York 2 sechs kleine, vier mittlere und zwei große Feinde usw. Die sehen natürlich auch noch in jedem Abschnitt vollkommen gleich aus. Immerhin hat jede Metropole unterschiedliche Modelle spendiert bekommen.

Im Angesicht ihrer unglaublich detailierten Umgebungsgrafik hatten die Entwickler wohl Angst, dass man sich zu sehr auf die Gegneroptik konzentriert. Daher sind die Modelle der Aliens genauso hässlich wie alles andere in der Welt von "0 day Attack on Earth".

Wenigstens die Steuerung ist sauber gemacht. Der linke Stick ist die Flugsteuerung, der rechte die Schusssteuerung, die euch ermöglicht, im 360-Grad-Radius um euch zu feuern. Das hilft aber leider auch nichts, wenn ihr viele Angriffe eurer Gegner gar nicht mitbekommt, weil es entweder die Kamera vergeigt, euch das momentan Wichtige zu zeigen, oder aber ihr vor lauter hochauflösenden Explosionen den Gegner bzw. seinen Angriff garnicht erkennen könnt.

Ach es hilft einfach nix. Das Spiel ist einfach hässlich, uninspiriert und macht dummerweise auch noch überhaupt keinen Spaß. Ich musste mich noch nie zwingen, einen Titel länger als fünf Minuten zu spielen. Bei "0 day Attack on Earth" hätte ich am liebsten nach 30 Sekunden schon die Konsole ausgemacht. Es gibt keinerlei Dramatik, keine Emotionen, keine fairen Herausforderungen. Nichts! Warum sollte man die relativ vielen Flugmaschinen freispielen wollen, wenn das Spiel selbst so interessant ist wie ein Nachmittag mit eurem Expartner?

1Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

04.02.2010, 15:12 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin