Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Blacklight: Tango Down
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Werbung

Blacklight: Tango Down - Auf ins Gefecht!

20.07.2010 / 17:56 Uhr / Wolfgang Kern

Mit "Blacklight: Tango Down" veröffentlichen die Zombie Studios ein Arcade-Game, welches nur auf den Online-Multiplayer ausgelegt ist. Dice hat schon mit "Battlefield 1943" gezeigt, dass sich auch reine Mutiplayer-Games wie geschmiert verkaufen lassen. Bei "Battlefield 1943" fehlen jedoch mehr Multiplayer-Maps und andere Spielmodi, was bei "Blacklight: Tango Down" nicht der Fall ist. Das Arcade-Game kommt mit einem gehörigen Umfang an Multiplayer-Inhalten daher, dass sogar der etwas happige Preis von 1.200 Microsoft Points gerechtfertigt ist. Mehr dazu in unserem Arcade-Kurztest.

Wie schon erwähnt, hat "Blacklight: Tango Down" durchaus viel zu bieten. Zum einen erwarten euch sieben verschiedene Mehrspielermodi, zwölf Multiplayer-Maps und ein Black-Ops Modus, in welchen ihr mit bis zu drei weiteren Freunden kleine Missionen kooperativ bestreiten könnt. Zwar bieten die genannten Modi keinerlei Story oder ähnliches, aber der Titel ist nun mal ein reines Multiplayer-Spiel. Bei den Spielmodi sind die Standard-Modi wie Deathmatch, Team Deathmatch, Last Man Standing, Domination uvm. zu finden und machen wie gewohnt gehörig viel Spaß.

Um die Motivation ordentlich anzukurbeln, wurde ein echt tolles Ranking-System ins Spiel integriert, um neue Waffen und Erweiterungen freizuschalten. Das Ganze ist natürlich ordentlich süchtig machend und man legt nur ungern den Controller wieder aus der Hand. So könnt ihr sehr viele Waffen und Modifikationen freischalten, welche die Langzeitmotivation entsprechend steigern.

Das Gameplay unterscheidet sich im Prinzip nicht wirklich von anderen Shootern. So kämpft ihr euch durch die Leveln, erledigt feindliche Mitspieler und erfüllt Ziele. Die Feuergefechte sind packend und mit tollen Soundeffekten untermalt. Spezielle Digi-Granaten nehmen euch kurz die Sicht in Form eines Bluescreens, was eine wirklich originelle Idee ist. Außerdem könnt ihr noch das sogenannte Hyper Reality Visor benutzen, welches euch erlaubt, kurzzeitig durch Wände zu sehen, um Gegner oder Munitionskisten auszumachen. Da dieses Feature sehr ausbalanciert in das Spiel integriert wurde, sollte man es mit bedacht nutzen, da es einige Zeit braucht, um sich wieder aufzuladen.

Das Spiel nutzt die Unreal Engine 3 und muss sich daher nicht vor Genre-Kollegen verstecken. Tolle Levels mit vielen Details und Texturen ergeben ein positives Gesamtbild der Grafik und wissen für diesen Preis wirklich zu überzeugen. Auch der Sound macht einiges her und liefert eine tolle Atmosphäre.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

20.07.2010 / Blacklight: Tango Down im Kurztest

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung