Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Anthem - Testbericht

Anthem

28. Februar / Testbericht

Crackdown 3 - Testbericht

Crackdown 3

18. Februar / Testbericht

Far Cry: New Dawn - Testbericht

Far Cry: New Dawn

14. Februar / Testbericht

News-Highlights

Xbox One S ohne Laufwerk
Erscheint die neue Konsole schon im Frühjahr?

06.03.2019 / 09:48 Uhr / 8 Kommentare

Xbox-Games auf Windows-Rechnern
Bald könnte es soweit sein

26.02.2019 / 14:16 Uhr / 4 Kommentare

Halo Infinite
Bekommt der Shooter RPG-Elemente spendiert?

23.02.2019 / 12:30 Uhr / 7 Kommentare

Xbox Game Pass
Landen Spiele bald auch auf Nintendos Switch?

22.02.2019 / 14:42 Uhr / 2 Kommentare

Xbox Scarlett
Leak verspricht Details zur nächsten Konsolen-Generation

06.12.2018 / 11:58 Uhr / 9 Kommentare

Werbung

Razer Wolverine Tournament Edition - Und es werde Licht

16.02.2018 / 11:07 Uhr / Marc Friedrichs

Ende letzten Jahres hat Razer mit dem Wolverine in der Tournament Edition ein neues Gamepad für die Xbox One und Windows 10 vorgestellt. Schaut man sich den Controller und dessen Preisgestaltung an, erkennt man schnell, dass der Zubehörspezialist mit diesem Pad vor allem ambitionierte Spieler ansprechen möchte und sich somit als direkter Konkurrent zum Elite Controller von Microsoft positioniert. Wir wurden von Razer mit einem Muster versorgt und stellen euch den Wolverine u.a. in einem Hands-on Video einmal genauer vor.

Razer Wolverine Tournament Edition

Der Razer Wolverine Tournament Edition entspricht in Sachen Maßen und Button-Layout dem Standard Xbox-Controller, Käufer werden damit also schnell zurechkommen und benötigen zum Spielen keinerlei Eingewöhnungszeit. Im Gegensatz zum normalen Gamepad bietet der Wolverine gummierte Griffe für einen rutschfesten und somit sicheren Halt sowie vier zusätzliche, frei belegbare Bumper bzw. Trigger. Mithilfe einer App, die man aus dem Xbox Store und für den PC von der offiziellen Homepage des Herstellers herunterladen kann, lassen sich diesen Buttons Funktionen zuweisen. Die App ist zudem notwendig, wenn man die Beleuchtung des Controllers ändern möchte. Hier stehen diverse Beleuchtungseffekte und Profile von Razer Chroma zur Verfügung, mit denen man jedem Spiel einen persönlichen Stempel aufdrücken kann.

Der Wolverine ist ein kabelgebundener Controller, wireless ist er leider nicht nutzbar. Vor- und Nachteile liegen dabei auf der Hand: durch das Kabel werden alle Eingaben verlust- und verzögerungsfrei übertragen, was vor allem bei Spielen helfen kann, bei denen es um schnelle Reaktionen und jede Milisekunde ankommt. Dafür muss man dann in Kauf nehmen, dass man aufgrund der Verkabelung nicht ganz so flexibel ist.

Der Razer Wolverine Tournament Edition hat eine UVP von 139,99 Euro. Der Straßenpreis liegt etwas darunter, so dass man das Gamepad bei Händlern wie z. B. Amazon derzeit um die 10 Euro günstiger bekommt.

Amazon: Razer Wolverine Tournament Edition

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung