Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Star Wars Jedi: Fallen Order - Testbericht

Star Wars Jedi: Fallen Order

29. November / Testbericht

Ghost Recon: Breakpoint - Testbericht

Ghost Recon: Breakpoint

18. Oktober / Testbericht

FIFA 20 - Testbericht

FIFA 20

18. Oktober / Testbericht

News-Highlights

Project Scarlett hat einen Namen
Xbox Series X heißt die neue Konsole

Gestern / 08:23 Uhr / 3 Kommentare

Xbox Scarlett
VR anscheinend erst mal kein Thema

26.11.2019 / 15:12 Uhr / 4 Kommentare

Xbox One
Google Assistant kommt auf die Xbox

26.09.2019 / 16:11 Uhr / 6 Kommentare

Xbox hat Bestandsschutz
Microsoft hält weiter an Konsole fest

02.08.2019 / 12:10 Uhr / 3 Kommentare

Xbox-Briefing auf der E3
Alle Infos im Ticker

09.06.2019 / 20:41 Uhr / 4 Kommentare

Werbung

Xbox ohne Laufwerk - Kommt neue Konsole schon nächstes Jahr?

18.11.2018 / 12:25 Uhr / Marc Friedrichs

Auch wenn sich die Hersteller noch nicht groß zur nächsten Konsolengeneration geäußert haben, so ist trotzdem eines sicher: Im Hintergrund wird bereits einfrig an der neuen Hardware gebastelt und angeblich gut informierte Kreise gehen davon aus, dass die neuen Konsolen 2020 in den Handel kommen könnten.

Nun berichtet Paul Thurrott, der für gewöhnlich über allerbeste Kontakte zu Microsoft verfügt, in seinem Onlinemagazin, dass der Konzern aus Redmond nicht nur an der Xbox 4 arbeitet, sondern auch eine neue Einsteigerkonsole plane, die die Xbox One S ablösen soll.

Nicht näher genannten Quellen zufolge soll diese neue Konsole nicht mehr über ein optisches Laufwerk verfügen, sondern lediglich mit Spielen über den Xbox Store gefüttert werden. Dafür plane man einen Verkaufspreis von unter 200 US-Dollar, was dann der absoluten Einstiegsklasse entsprechen würde. Nochmal: Mit der nächsten Xbox, die unter dem Projektnamen Scarlett hin und wieder durch die Gerüchteküche düst, soll diese Konsole nichts zu tun haben.

Und was ist mit Spielern, die bereits eine ordentliche Blu-ray-Sammlung an Xbox-Games haben? Auch dafür soll Microsoft eine Lösung parat haben, die auf den sperrigen Namen Disc-to-Digital-Programm hört. Dahinter verberge sich lt. Thurrott ein Digitalisierungsservice, bei dem man seine optischen Medien gegen einen digitalen Download eintauschen könne.

Microsoft selbst hat sich zu den Gerüchten bislang naturgemäß nicht geäußert. Sollte die neue Konsole aber wirklich wie berichtet bereits im Frühjahr 2019 erscheinen, sollte eine Ankündigung seitens Microsoft nicht mehr all zu lange auf sich warten lassen.

Link: Thurrott

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc
Jaja, klar... :D = D

19.11.2018 / 11:00 Uhr / Marc

boogiboss
Der Shitstorm kam zu einem großen Teil von Xbox Besitzern, die wiederum eine ziemlich kleine Randgruppe ist, also alles kaum der rede wert :tongue: = Tongue ;) = Zwinker

19.11.2018 / 08:44 Uhr / boogiboss

Marc
Eher verzichtet noch Sony auf ein Laufwerk... Wobei der Shitstorm ja groß genug war, als die Pro ohne 4K kam. Vielleicht hat man das ja wahrgenommen ^^

18.11.2018 / 15:27 Uhr / Marc

boogiboss
Stelle sich vor Xbox Scarlet ohne laufwerk und ps5 mit^^
Aber so fahrlässig werde sie bestimmt (hoffentlich) nicht mehr sein.

18.11.2018 / 14:58 Uhr / boogiboss

Marc
Kann ich mir schon gut vorstellen, dass MS so eine Konsole bringt. Die nächste Xbox hat aber glaube ich schon noch ein Laufwerk. 4K wäre schön.

18.11.2018 / 12:28 Uhr / Marc

Werbung