Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Doom Eternal - Testbericht

Doom Eternal

25. März / Testbericht

PDP Gaming LVL50 Wireless - Vermischtes

PDP Gaming LVL50 Wireless

06. März / Vermischtes

Star Wars Jedi: Fallen Order - Testbericht

Star Wars Jedi: Fallen Order

29. November / Testbericht

News-Highlights

E3 2020
Spielemesse wegen Corona kurz vor der Absage

11.03.2020 / 17:00 Uhr / 2 Kommentare

Xbox Series X
Alle bisherigen Fakten

24.02.2020 / 15:46 Uhr / 4 Kommentare

Project Scarlett hat einen Namen
Xbox Series X heißt die neue Konsole

13.12.2019 / 08:23 Uhr / 4 Kommentare

Xbox Scarlett
VR anscheinend erst mal kein Thema

26.11.2019 / 15:12 Uhr / 4 Kommentare

Xbox One
Google Assistant kommt auf die Xbox

26.09.2019 / 16:11 Uhr / 6 Kommentare

Werbung

Spielestreaming noch lange kein Massenmarkt - Microsoft dämpft Erwartungen an Project xCloud

15.08.2019 / 09:27 Uhr / Marc Friedrichs

Noch in diesem Jahr sollen die Spieler Microsofts Streamingsdienst Project xCloud ausprobieren können. Doch nun dämpft ausgerechnet Xbox-Chef Phil Spencer die Erwartungen - und zwar recht deutlich.

Das Thema Spielestreaming kommt dieses Jahr in Fahrt. Spätestens seitdem auch Google seinen Service Stadia vorgestellt hat, wissen alle: jetzt wird es ernst. Doch auch wenn sich Microsoft mit seiner kommenden xCloud im Vergleich zu Stadia besser aufgestellt sieht, gibt sich Phil Spencer jetzt in einem Interview mit Gamespot relativ zurückhaltend. Bis das Streamen von Games den Massenmarkt erreiche, würden noch einige Jahre vergehen, so der Microsoft-Manager.

Er betont zwar, dass das Spielestreaming eine Richtung vorgebe, in die sich die Branche derzeit entwickle, und dass das Ganze in Zukunft ein "unausweichlicher Teil des Gamings" sein werde. Seiner Meinung nach werde die Entwicklung bis zum Mainstream aber noch Jahre dauern - "Ich meine viele, viele Jahre". Manche würden meinen, solch ein Technologiewechsel würde über Nacht passieren, aber in Wahrheit werde es mit ein/zwei Jahren nicht getan sein.

Natürlich sei es eine durchaus attraktive Idee, Xbox-Games z. B. auf einem mobilen Gerät nutzen zu können (in einer Demo hatte man bspw. "Forza Horizon 4" auf einem Android-Smartphone gezeigt), allerdings sollte man sich von der Vorstellung befreien, dass die Spielerfahrung derzeit die gleiche sei, als würde man das Game direkt auf der Xbox spielen. Komplett Lag-freies Spielen dürfe man momentan nicht erwarten.

Link: Gamespot

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung