Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Wolfenstein: Youngblood - Testbericht

Wolfenstein: Youngblood

29. Juli / Testbericht

A Plague Tale: Innocence - Testbericht

A Plague Tale: Innocence

21. Mai / Testbericht

Rage 2 - Testbericht

Rage 2

14. Mai / Testbericht

News-Highlights

Xbox hat Bestandsschutz
Microsoft hält weiter an Konsole fest

02.08.2019 / 12:10 Uhr / 3 Kommentare

Xbox-Briefing auf der E3
Alle Infos im Ticker

09.06.2019 / 20:41 Uhr / 4 Kommentare

E3 2019 Microsoft Briefing
Das dürfen wir erwarten

07.06.2019 / 16:59 Uhr / 4 Kommentare

Xbox One S ohne Laufwerk
Erscheint die neue Konsole schon im Frühjahr?

06.03.2019 / 09:48 Uhr / 8 Kommentare

Xbox-Games auf Windows-Rechnern
Bald könnte es soweit sein

26.02.2019 / 14:16 Uhr / 4 Kommentare

Werbung

Dead Rising - Interview mit Robert Hamiter

12.01.2006 / 09:11 Uhr / Marc Friedrichs

Was für die einen Resident Evil ist, soll für Besitzer einer Xbox 360 Dead Rising werden. Worthplaying sprach mit Robert Hamiter von Capcom über das Spiel. Einen Erscheinungstermin kann er noch nicht nennen, geht aber von einer Auslieferung 2006 aus. Etwas düsterer sehen die Prognosen in Sachen Altersfreigabe aus: Für die USA erwartet Hamiter die Einstufung 'Mature'. Hoffen wir mal, dass das Spiel nicht das Schicksal von Condemned erleidet und in Deutschland überhaupt erscheint.

Alles Neue im Überblick:
  • Im Kampf gegen die Zombies setzt man als Frank West im Kaufhaus alle möglichen Waffen ein. Dazu zählen Werkzeuge aus einer Eisenwarenhandlung, ein Golfschläger aus einem Sportgeschäft und sogar ein Baguette aus einem Lebensmittelladen. Auch mit Besenstiel, Bleirohr und einer Registrierkasse lassen sich die Zombies vermöbeln; die Kasse ist bei jedem Schlag am klingeln. Weitere Waffen sind Schrotflinte und Kettensäge.
  • Einige Waffen nutzen sich ab: So zerbricht der Besenstiel nach ein bis zwei Hieben. Doch man kann die zwei Teile noch weiterverwenden und die Zombies mit den spitzen Enden stechen.
  • Neben herkömmlichen Schlägen lassen sich mit einigen Waffen auch Spezialattacken ausführen.
  • Die Zombies lassen sich packen und mit Wrestling-Manövern niederschmettern (Neck-Breaker, Bulldog).
  • Das Blut im Spiel wird in den USA vielleicht nicht mehr vorhanden sein. Bei der gezeigten Demo handelt es sich noch um die Version von der Tokyo Game Show, in der sehr viel Blut durch die Gegend spritzte.
  • Dead Rising zeigt extreme Gewalt, besitzt aber auch komische Elemente: In einer Szene stößt Frank die Zombies mit einem Sonnenschirm um, die ziemlich verwirrt reagieren. Ein anderes Mal setzt er einem Zombie einen Eimer auf den Kopf, der irritiert mit ausgetreckten Armen herumwankt.
  • In dem Einkaufszentrum befinden sich Überlebende. Es steht dem Spieler frei, ihnen zu helfen oder sie zurückzulassen. Die Überlebenden lassen sich auch als Köder verwenden: Man wirft sie in eine Horde Zombies, so dass man selbst entkommen kann.
  • Überlebenden kann man einen Waffe geben, so dass sie an Franks Seite kämpfen. Für die Interaktion mit diesen Computer-Charakteren gibt es ein paar Basiskommandos (man spricht den Überlebenden an, dass er sich einem anschließt oder dass er einem hinterläuft).
  • Man sieht auf dem Bildschirm sowohl seine eigene Lebensenergie als auch die von Gefährten.
  • Das Ziel in einem Level ist, eine Frau zu treffen. Sie soll erklären, warum die Zombies auftauchen. Trifft man währenddessen auf Überlebende, können sie einem optionale Nebenaufgaben geben: Frank muss den Bruder einer Frau wiederfinden oder jemanden aus einer brenzligen Situation befreien. Durch das Lösen dieser Aufgaben erhält Frank mehr Erfahrung.
  • Am Ende des Levels kommt es zum Kampf gegen einen Boss: Es ist ein verrückter Metzger, der die Frau in einen Fleischwolf werfen will. Man muss sich eine Strategie ausarbeiten, um ihn besiegen zu können. Dann ist die Frau gerettet und erklärt, woher die Zombies kommen.
  • Minispiele sind geplant.
  • Auf der E³ 2006 wird Dead Rising voraussichtlich spielbar sein.

Link: Worthplaying

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung