Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Gears Tactics - Vorschau

Gears Tactics

30. April / Vorschau

Doom Eternal - Testbericht

Doom Eternal

25. März / Testbericht

PDP Gaming LVL50 Wireless - Vermischtes

PDP Gaming LVL50 Wireless

06. März / Vermischtes

News-Highlights

Assassin's Creed: Valhalla
Erste Infos, erster Trailer

30.04.2020 / 17:08 Uhr / 5 Kommentare

Project xCloud
Preview startet jetzt in Deutschland

28.04.2020 / 16:18 Uhr / 6 Kommentare

E3 2020
Spielemesse wegen Corona kurz vor der Absage

11.03.2020 / 17:00 Uhr / 2 Kommentare

Xbox Series X
Alle bisherigen Fakten

24.02.2020 / 15:46 Uhr / 4 Kommentare

Project Scarlett hat einen Namen
Xbox Series X heißt die neue Konsole

13.12.2019 / 08:23 Uhr / 4 Kommentare

Werbung

Mixer ist Geschichte - Microsoft beendet Video-Streaming-Plattform

23.06.2020 / 10:25 Uhr / Marc Friedrichs

Nach der Übernahme von Beam und dessen Umbenennung in Mixer hatte Microsoft große Pläne mit der hauseigenen Video-Streaming-Plattform. Nun wird das Projekt wegen Erfolglosigkeit beendet.

Wie Microsoft mitteilt, ist am 22. Juli Schluss mit Mixer. Nachdem sich der Dienst nie richtig durchsetzen konnte und nur anfangs einen kleinen Überraschungserfolg feiern konnte, wird die Plattform an diesem Tag abgeschaltet. Letztendlich kam man nie auch nur ansatzweise am Platzhirschen Twitch heran.

In Bezug auf die Stunden, die User mit der Wiedergabe von Streams verbracht haben, lag der Marktanteil von Mixer im 1. Quartal 2020 bei gerade einmal 2 Prozent, wie Streamlabs mitteilt. Twitch liegt hier mit 65 Prozent unangefochten auf dem ersten Platz, YouTube Gaming folgt mit 22 Prozent und Facebook Gaming mit 11 Prozent.

Als Ersatz für Mixer hat sich Microsoft nun dazu entschlossen, mit Facebook eine Partnerschaft einzugehen - auch um das Spiele-Streaming-Angebot Project xCloud besser vermarkten zu können. Mit Twitch und YouTube Gaming wäre dies nicht möglich, da Amzon und Google eigene Streaming-Dienste planen bzw. mit Stadia bereits haben.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Wolfgang
Ja du sagst es. Schade aber gegen einen Platzhirsch wie Twitch durchzukommen und sich positionieren, braucht es mehr als nur zwei berühmte Streamer.

23.06.2020 / 15:55 Uhr / Wolfgang

Marc
Ich fand Mixer soweit ganz ok. Aber das reicht halt nicht, um gegen Twitch anzukommen. Da braucht man vor allem Durchhaltevermögen...

23.06.2020 / 13:41 Uhr / Marc

Wolfgang
Naja, war eh klar.

23.06.2020 / 12:20 Uhr / Wolfgang

Werbung