Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: HALO INFINITEBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22FAR CRY 6CYBERPUNK 2077

Portal / News / Vermischtes

Microsoft auf Einkaufstour - ZeniMax mit Bethesda, id Software etc. jetzt Teil der Xbox Game Studios

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

21.09.2020, 15:50 Uhr

Microsoft hat mit einem recht spektakulären Zukauf seine Xbox Game Studios um ein Schwergewicht erweitert: ZeniMax Media. Der Konzern ist vielen vielleicht nicht direkt bekannt, beherbergt allerdings Studios von Bethesda bis id Software.

Eigenen Angaben zufolge hat sich Microsoft diesen Einkauf rund 7,5 Mrd. US-Dollar kosten lassen. Neben Bethesda und id Software sind dafür aber auch weitere illustre Namen nun Teil der hauseigenen Entwickler-Mannschaft: Arkane Studios, Tange Gameworks, MachineGames, Alpha Dog Games und Roundhouse Studios.

Damit kann Microsoft sein eigenes Portfolio mit einem Schlag um große Marken wie "Doom", "Fallout", "Quake", "The Elder Scrolls", "Dishonored", "Wolfenstein", "Quake" oder "The Evil Within" erweitern.

Was dieser Kauf für Auswirkungen auf bereits angekündigte Spiele des Konzerns hat, ist nicht bekannt. Titel wie "GhostWire: Tokyo" oder "Deathloop" sollen bspw. eigentlich (zeit-)exklusiv für die PlayStation erscheinen. Für gewöhnlich werden bereits beschlossene Verträge aber eingehalten. Auf alle Fälle wird der Xbox Game Pass in Zukunft aber ordentlich aufgewertet!

Zu den Kommentaren (10)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc

Marc

22.09.2020, 15:24 Uhr

Naja, T2 hat einen Börsenwert von 18 Mrd. USD. Wenn man die schlucken will, muss man dazu noch den Aktionären was zahlen und man landet schnell bei 25 Mrd. Dagegen ist der Deal mit ZeniMax ein Schnäppchen.

boogiboss

boogiboss

22.09.2020, 12:56 Uhr

Ein Wunder das sie nicht gleich Take 2 Interactive/Rockstar gekauft haben.
Übrigens ist das nur der zweitgrößte kauf in der Spielindustrie was, mich ehrlich gesagt etwas überrascht hat.

Marc

Marc

22.09.2020, 11:50 Uhr

Mittlerweile lässt MS den Teams ja bereitwillig viele Freiheiten. Insofern ist noch eher das Problem, dass die letzten Bethesda-Spiele nicht soooo überzeugend waren. Etwas frischer Wind tut da also vielleicht ganz gut.

boogiboss

boogiboss

22.09.2020, 08:59 Uhr

Ich habe nicht behauptet das es so kommt, aber man ist geprägt von schlechten Erfahrungen also darf man durchaus skeptisch sein.
Nur Aufkaufen ist die halbe miete.
Ich hoffe einfach das MS nicht das Gefühl bekommt den Studios die ganze zeit reinpfuschen zu müssen.
Last die Leuten ihr kreative Arbeit erledigen dann kommt das gut.

Auf ein Halo von ID software wäre ich echt gespannt.

Marc

Marc

21.09.2020, 20:45 Uhr

Man muss aber auch nicht ewig Rare als schlechtes Beispiel rauskramen. Mittlerweile hat sich viel geändert. Wird auf jeden Fall interessant, wie das weitergeht.

boogiboss

boogiboss

21.09.2020, 19:48 Uhr

Scheisse mit dem Geld Könnte man auch einfach gute spiele produzieren, ich hoffe nur Doom wird letzten Endes nicht darunter leiden, am ende sind es ja immer die Leute die dort arbeiten und das wirkliche kapital ausmachen, die Marke kann unter umständen einfach nur leiden und Bach ab gehen, so wie bei Rare damals.

Marc

Marc

21.09.2020, 17:08 Uhr

Naja, bereits angekündigte werden sicherlich auch für die PlayStation erscheinen - war bei The Outer Worlds von Obsidian ja auch so. Aber zukünftige Spiele... Wer weiß?

Samonuske

Samonuske

21.09.2020, 17:06 Uhr

Frage,was heißt das nun für uns Gamer zb gerade für die mit einer Playstation !? Kann das bedeuten,das Spiele dann Exclusiv für die Box kommen könnte !?

Wolfgang

Wolfgang

21.09.2020, 17:01 Uhr

Damn. Das kam unerwartet.

Marc

Marc

21.09.2020, 16:00 Uhr

Heftiger Deal... :wow: = Wow

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin