Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

The Medium - Testbericht

The Medium

29. Januar / Testbericht

Immortals Fenyx Rising - Testbericht

Immortals Fenyx Rising

01. Dezember / Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War - Testbericht

Call of Duty: Black Ops Cold War

21. November / Testbericht

News-Highlights

Xbox Series X und S sind da
Habt ihr eure Konsole schon?

10.11.2020 / 10:03 Uhr / 8 Kommentare

Wir feiern einen ganz besonderen Tag
Xbox Aktuell wird heute 15 Jahre alt

01.11.2020 / 11:50 Uhr / 6 Kommentare

Microsoft auf Einkaufstour
ZeniMax mit Bethesda, id Software etc. jetzt Teil der Xbox Game Studios

21.09.2020 / 15:50 Uhr / 10 Kommentare

Xbox Series X
Leak bestätigt Preis und Termin

08.09.2020 / 06:36 Uhr / 6 Kommentare

Verschiebung von Halo Infinite
Outsourcing und TV-Serie tragen Mitschuld

19.08.2020 / 15:40 Uhr / 10 Kommentare

Galerie

Werbung

Microsoft Flight Simulator - Entwickler wollen ihr Spiel in der xCloud sehen

22.02.2021 / 15:46 Uhr / Xbox Aktuell Team

In vielen Medienbereichen nimmt die Bedeutung des Cloud Computing maßgeblich zu. Auch im Bereich Gaming, wozu sich das Projekt xCloud der Microsoft-Konsolen hinzuzählt, ist jenes Konzept wirtschaftlich lukrativ. "Im Jahr 2020 belief sich der Gesamtumsatz des Cloud-Gaming auf fast 600 Millionen Dollar. Knapp dreißig Prozent dieses Volumens macht alleine der europäische Markt aus", heißt es aus der Redaktion des Technologiemagazins Digital Minds. Da das prognostizierte Wachstum jenes Marktes bis zum Jahr 2023 einen Gesamtwert von fast 5 Milliarden prognostiziert, ist es nicht verwunderlich, dass viele Spieleentwickler und -publisher ihre Titel mit jener Technologie verknüpfen möchten. Darunter befinden sich auch die Entwickler von Asobo Studios, welche sich für das Spiel "Microsoft Flight Simulator" verantwortlich zeigten.

Der Teamleader des Studios, Jorg Neuman, bezeichnet den "Microsoft Flight Simulator" als konstanten Work-in-Progess, bei dem die Neutralisierung von Bugs und die Erstellung von größeren Updates an der Tagesordnung stehen. Nichtsdestotrotz sieht er für die Vermarktung bzw. den Vertrieb des Spiels neue Pläne, die laut ihm mehr Dynamik und Größe in das Spiel bringen könnten - die Rede ist dabei von der sogenannten xCloud. "Mit diesem Konzept können Menschen in ganz neuen Situationen und so gut wie allen Plätzen dieser Welt erreicht werden", begründet Jorg Neuman seine Ambitionen.

In Anbetracht der Situation zeigte sich Neuman auch mit der Veröffentlichung am PC und für Virtual-Reality-Gamer zufrieden, spricht sich allerdings auch explizit für eine zukünftige Verfügbarkeit im Cloud-Gaming-Bereich aus. "Ich bin erfreut darüber, wie wir auf dem PC gestartet sind und dabei noch so positive Resonanzen bekommen haben. Ich bin jedoch neugierig, welche neuen Möglichkeiten uns das Projekt xCloud ermöglichen kann. Es ist ein neues Produkt der Microsoft-Familie und weil wir dadurch Menschen auf neuartige Weise erreichen können, bin ich von dem Konzept fasziniert. Ich möchte das wirklich umsetzen."

Trotz jener Ambitionen ist das Team rund um Jorg Neuman jedoch momentan hauptsächlich auf die Veröffentlichung für Xbox Series X|S fokussiert, wofür der Trailer bereits im Dezember veröffentlicht wurde. Die Umwelten sowie auch die steuerbaren Flugzeuge können auf neuartige Weise in Echtzeit genossen werden. Um dies möglich zu machen, wird jene Version nicht von der PC-Fassung zu unterscheiden sein und diesmal auch extern gestestet, wie Neuman schilderte. "Es gibt diesbezüglich eine sehr hohe Erwartung, wie das Spiel funktioniert und grafisch aussieht. Allerdings wissen wir außerdem auch, dass viele neue Spieler dabei sein werden, deren Interessen und Wünsche wir genauestens verfolgen müssen. Wir starten zwar intern, werden das Testing allerdings später nach außen verlagern - damit können wir sicherstellen, dass sich alle willkommen fühlen." Obwohl das Spiel primär für die neue Xbox-Generation gedacht ist, schließt das Entwicklerteam einen Xbox-One-Port jedoch nicht gänzlich aus. "Wir schließen vorab niemals Türen zu weiteren Optionen - hier ist es jedoch noch zu früh, etwaige Prognosen abzugeben", wird Jorg Neuman zu dem Thema zitiert.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung