Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Biomutant - Testbericht

Biomutant

26. Mai / Testbericht

Judgment - Testbericht

Judgment

29. April / Testbericht

It Takes Two - Testbericht

It Takes Two

26. März / Testbericht

News-Highlights

Avatar: Frontiers of Pandora
Neues Action-Adventure angekündigt

Heute / 00:15 Uhr

Xbox Aktuell Kompakt
Die Xbox-News der Woche

Gestern / 12:00 Uhr

Elden Ring
Das Fantasy-Action-RPG hat einen Releasetermin

11.06.2021 / 00:26 Uhr

Tiny Tinas Wonderlands
Borderlands-DLC wird zum eigenständigen Spiel

10.06.2021 / 20:55 Uhr

Xbox Wireless Headset
Der neue Standard im Test

10.06.2021 / 15:45 Uhr

Werbung

Xbox Live - Zensierte Beschimpfungen in Echtzeit?

20.10.2008 / 20:06 Uhr / Wolfgang Kern

Wer hat das nicht schon einmal erlebt? Man spielt ein paar Runden "Call of Duty 4" oder "Halo 3" via Xbox Live, verärgert andere Mitspieler und man bekommt Schimpfwörter an den Kopf geworfen. Natürlich wird auch kräftig gekontert, denn Zensur, geschweige denn Konsequenzen gibt es beim Chat auf Xbox Live derzeit nicht.

 

Doch laut Arstechnica hat Microsoft ein Patent für eine neue Technologie angemeldet, die es ermöglichen soll, Streams in Echtzeit zu zensieren. So wäre es möglich, etwaige Schimpfwörter aus Xbox-Live-Gesprächen auszublenden bzw. mit einem Beep zu ersetzen. Wir sind auf jeden Fall gespannt.

Link: Arstechnica.com

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Patrick
das würde ja bedeuten das ein datenpaket erst bei xboxlive in ein sprachpaket entschlüsselt wird. dann müßte es auf sämtlichen beschimpfungen durchleuchtet werden, diese gegebenfalls mit einem piep überspielt werden. dann packen die das wieder in daten zusammen und es geht wieder raus. und das in echtzeit. nee, nee. niemals. wenn es sowas gäbe müßten die amis den superbowl nicht 10 sekunden zeitversetzt senden damit sie irgendwelchem nippelskandale rausschneiden können.

21.10.2008 / 14:49 Uhr / Patrick

atlantis1990
Doch, es geht schon. Immerhin laufen die ganzen Datenpakette ja erst über die Xbox Live-Server, wo sie rausgeschnitten werden können.

Aber wiederum finde ich das ganze nicht so toll, da ich mir auch denke das das nicht ganz fehlerfrei funzt, mit Akzenten nicht klar kommt und erst recht nicht mit undeutlicher Aussprache. Außerdem wäre die Rechenleistung enorm.

21.10.2008 / 13:53 Uhr / atlantis1990

Marc
Ich kanns mir auch nur schwer vorstellen...

21.10.2008 / 13:51 Uhr / Marc

Patrick
wie soll das denn gehen in echtzeit. wenn ein wort doch schon gesprochen ist kann es doch nachträglich nicht zensiert werden. mansche beschimpfungen ergeben ja auch erst einen sinn wenn man sie komplett ausgesprochen hat. und ich glaube nicht das im voicechat soviel zeitverzögerung drin ist damit das klappen würde.

20.10.2008 / 21:33 Uhr / Patrick

TC ThompsonDlx
xD Das wäre doch mal geil^^ Ich würde gern ma ein Gespräch hören wo alles raus gebeept ist^^

20.10.2008 / 20:43 Uhr / TC ThompsonDlx

Werbung