Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

Artikel-Highlights

Biomutant - Testbericht

Biomutant

26. Mai / Testbericht

Judgment - Testbericht

Judgment

29. April / Testbericht

It Takes Two - Testbericht

It Takes Two

26. März / Testbericht

News-Highlights

Xbox Aktuell Kompakt
Die Xbox-News der Woche - E3 2021 Special

Gestern / 16:00 Uhr

Forza Horizon 5
Nächster Teil des Open-World-Racers angekündigt

13.06.2021 / 22:09 Uhr / 2 Kommentare

Avatar: Frontiers of Pandora
Neues Action-Adventure angekündigt

13.06.2021 / 00:15 Uhr

Xbox Aktuell Kompakt
Die Xbox-News der Woche

12.06.2021 / 12:00 Uhr

Elden Ring
Das Fantasy-Action-RPG hat einen Releasetermin

11.06.2021 / 00:26 Uhr

Werbung

Xbox 3 - Goodbye Abwärtskompabilität?

09.04.2013 / 10:09 Uhr / Jens Kopper

Es kann nur noch eine Frage der Zeit sein, bis Microsoft endlich die Katze aus dem Sack lässt und den Nachfolger der ehrwürdigen Xbox 360 ankündigt. Je näher eine solche Ankündigung kommt, desto zahlreicher werden die Gerüchte, die sich im Zeitalter des Internets rasend schnell verbreiten.

Heute hätten wir ein Gerücht im Angebot, dass die "Branchenexperten" von Bloomberg in die Welt gesetzt haben. Sony hat es bei der PS4 vorgemacht. Und auch Microsoft scheint sich von der klassischen Abwärtskompabilität bei neuen Konsolen zu verabschieden.

Durch die Verwendung der x86-Plattform statt der bisherigen Power PC-Architektur, soll man auf der Xbox 3 nicht mehr in der Lage sein, ältere Spiele zu zocken. Wie bei allen Gerüchten gilt natürlich auch hier: Microsoft hat weder eine neue Konsole angekündigt noch offizielle Informationen veröffentlicht.

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Gabumon
Warum sollte Rockstar nicht? Die Xbox 360 und PS3 werden zu dem Zeitpunkt wohl die höchste userbase jemals haben. Da müssen PS3 und Xbox 3 erstmal rankommen...

09.04.2013 / 14:29 Uhr / Gabumon

Marc
Ach, würde mich zumindest nicht wundern, wenn in Sachen GTA5 noch nicht das letzte Wort gesprochen ist...

09.04.2013 / 11:39 Uhr / Marc

Wolfgang
Mir solls recht sein, das Xbox Live Profil wird sowieso übernommen und ich kann auf der 360 auch noch BF3 oder andere Games spielen.

Nur den Schritt von Rockstar, GTA5 nur für die alten Konsolen zu veröffentlichen, verstehe ich dann nicht ganz.

09.04.2013 / 11:33 Uhr / Wolfgang

Marc
Ach, bei der 360 war die Abwärtskompatibilität doch auch eher mau. Haben sich anfangs auch viele drüber aufgeregt. Nach einer kurzen Zeit hat es dann aber plötzlich niemanden mehr interessiert.

Gerade jetzt, wenn wirklich die Architektur der Xbox 3 stark verändert wird, könnte ich den Schritt aus Sicht von MS durchaus verstehen.

09.04.2013 / 11:26 Uhr / Marc

ActionKemal
Das was so viele Leute an der PS3 bemängelt haben macht nun Mircosoft? Kann ich mir beim besten Willen nicht vorstellen. Würde mich jedenfalls sehr stören....

Absurder ist nur das Onlinezwang-Gerücht. Man sieht doch wie es gewissen Spielen schadet. Neustes Beispiel Sim City. Das Spiel liegt weit hinter den Erwartungen. Wenn Microsoft nur etwas auf den Markt hört, dann werden Sie so einen Fehler nicht macht. Wobei mir es eigentlich egal ist, da meine Xbox immer eine Internetverbindung hat :) = Smile

09.04.2013 / 11:23 Uhr / ActionKemal

Jens
Wenn die nächste Generation einen wirklichen Technologiefortschritt darstellt.. Okay! Ist es aber nur eine Weiterentwicklung, hat das Ganze wieder den Touch von Abzocke. Schließlich kann man alte Spiele für teure M$ über XBL verticken...

09.04.2013 / 10:56 Uhr / Jens

Marc
Ich bleibe dabei: In der heutigen, schnelllebigen Videospielewelt ist Abwärtskompatibilität überbewertet. Klar, zum Verkaufsstart ist so etwas vielleicht noch ganz nett, weil es nicht so viele Games gibt. Aber ein halbes Jahr später ist das Thema doch eh durch. Sicherlich bleiben so ein paar Lieblingsspiele auf der Strecke, aber die meisten Spieler konsumieren doch nur noch die jährlichen Neuauflagen...

09.04.2013 / 10:37 Uhr / Marc

Werbung