Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Tony Hawk's Proving Ground
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Twitter

Werbung

Tony Hawk's Proving Ground - Zurück aufs Brett

29.11.2007 / 13:29 Uhr / Oliver K.

Activision hat einen neuen Teil der Erfolgsreihe Tony Hawk auf dem Markt gebracht. Blüht der neue Teil, Tony Hawk's Proving Ground auf oder verblasst er neben dem neuen EA-Konkurrenten Skate? Electronic Arts brachte sein Spiel zuerst auf dem Markt und siehe da, es ist kein müder Abklatsch sondern etwas völlig anderes. Kann da Activision mitziehen oder muss man sich etwa gegen den Neuling geschlagen geben? Wir haben das Spiel für euch unter die Lupe genommen und mit Skate verglichen.

Tony Hawks Neuauflage soll nicht nur neuen Schwung in die Spielreihe bringen, sondern auch den Überraschungskonkurrenten von EA vom gerade erst eingenommenen Thron stoßen.

Wir legen die CD ins Laufwerk und nach einer kurzen Ladezeit kommen wir ins simpel aufgebaute Menü, wo wir das Spiel anfangen können, direkt ins Xbox Live kommen und natürlich die Optionen finden. Zuerst müssen wir uns einen Skater zurecht basteln, leider ohne Unterstützung der Xbox Vision Cam. Dank der unzähligen Möglichkeiten bekommt man aber sehr schöne Figuren hin. Das Skateboard kann man auch ganz nach belieben gestalten, wobei man nach und nach die Sponsoren freispielt und somit erst später anwählen kann. Beim Konkurrenten Skate kann man den Skater auch modellieren, aber das Board selber nicht in der Farbe verändern. Tony bietet hier also ein paar Möglichkeiten mehr.

Wir sind fertig mit unserem coolen Skater und starten ein neues Spiel. Es kommen sehr viele Stars im Spiel zum Vorschein, zeigen Tricks und erklären sie im einzelnen. So beginnt das Spiel dann auch: es werden einige Tricks gezeigt, die man den Superstars nachmachen muss. An dieser Stelle sei erwähnt, dass der Einstieg für Neulinge recht schwer geraten ist. Man brauch etwas Geduld und Durchhaltevermögen. Skate gibt sich an dieser Stelle etwas freundlicher für Einsteiger. Alte Hasen werden sich aber auch bei Tony Hawk's Proving Ground schnell zurecht finden.

Nach den Einstiegsübungen kann man endlich Gas geben und sich frei bewegen. Nun darf man sich an verschiedenen Herausforderungen messen oder sein Können weiterentwickeln und sich bei den Stars die nötigen Tricks abschauen. Drei verschiedene Karrierearten stehen dabei zur Verfügung: Die Show-Karriere, in der man sich in Skate-Wettbewerben messen und die Sponsoren überzeugen muss, wobei man mit eigenen Tricks mächtig Kohle verdienen kann, die Hardcore-Karriere, in der man selbst die Verantwortung für sich übernimmt und die aggressivsten Spots der Stadt skatet und keine Rücksicht auf Fußgänger nimmt sowie die dritte Art, die auf den Namen Rigger hört. Hier kann man neue Skate-Arenen erstellen, Wände erklimmen und geheime Spots finden. Es ist schon beeindruckend, wie viele Möglichkeiten man hat und wie umfangreich das Spiel ist. Damit kann Skate z.B. nicht auftrumpfen.

Wir haben die ersten Herausforderungen absolviert und fahren zu unserer eigenen Lounge zurück. Es ist sozusagen unser Wohnzimmer - in Form einer riesigen Halle. Dort stehen schon Geländer, Rampen und noch einige andere Sachen zum Skaten bereit. Das Highlight ist, dass der Spieler diese Halle komplett umbauen kann. Rampen, Geländer, Autos und sogar einen Helikopter zum Skaten kann man sich bauen - wenn denn das Geld für die Anschaffungen reicht. Mit verschiedenen Soundsystemen holt man sich Musik in seine Halle und mit Flachbildschirmen spielt man die vorher gespeicherten Videos ab. Die Freunde können via Xbox Live in die eigene Halle eingeladen werden. Hier können alle zusammen Wettbewerbe veranstalten, einfach rumskaten oder zusammen Videos anschauen. Eine solche Funktion bietet Skate überhaupt nicht, man kann sich lediglich am Spot treffen und verschiedene Wettbewerbe bestreiten. Beide Titel haben einen umfangreichen Multiplayer-Modus, bei Skate kann man mit bis zu sechs und bei Tony sogar mit bis zu acht Leuten skaten.

Kommen wir zur Steuerung. Sie ist "tonytypisch" und wenn man bei der Stange bleibt und das Üben nicht aufgibt, auch für Neuzugänge zu beherrschen. Wenn man sich dann mit der Steuerung angefreundet hat und ein wenig Geschick mitbringt, macht es sehr viel Spaß. Das Spiel ist voller Action, weil es sich sehr schnell spielen lässt. Dank des "Nail the Trick"-Modus, den man in der Luft mit dem Drücken beider Sticks aktiviert, kann man tausende verschiedener Tricks ausüben. Hier steuert man mit den Sticks die Fußbewegungen. Man brauch zwar ein gutes Timing für die Tricks, aber das Gefühl, wenn alles klappt, ist wirklich gut. Die Steuerung bei Skate ist dagegen etwas realitätsnaher und für Einsteiger schneller erlernbar. Wie man es von z.B. von Fight Night Round 3 kennt, steuert man mit dem rechten Stick die Tricks des Skaters. Damit hat man für das Timing und die Tricks genug Zeit und muss nicht auf dem Controller herumprügeln und Tastenkombos hämmern.

Bei beiden Spielen sieht die Grafik sehr gut aus, wobei die Grafik von Skate der Realität ein wenig näher kommt und für uns ein Stück besser aussieht. Aber es ist kein großer Unterschied vorhanden. Bei beiden Titeln sehen die Orte und Umgebungen sehr detailliert aus. Das Großstadtfeeling kommt mehr bei Tony Hawk rüber, weil es ein bisschen hektischer zugeht. Bei der Musik schenken sich die beiden dagegen nichts, beide haben einen großartigen Sound, die Effekte sind klasse und die Musik, die einen im Spiel begleitet, ist abwechslungsreich und fügt sich gut ins Spiel ein.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung