Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4 - Der (vorerst) letzte Auftritt

15.02.2016 / 09:51 Uhr / Julian Riefsdahl

Mit "Naruto Shippuden: Ultimate Ninja Storm 4" startet die Reihe nun schon in die vierte Runde und bringt den jungen Ninja somit erstmals auf die aktuelle Konsolengeneration. Der neueste Titel soll zudem vorerst den Abschluss der Reihe darstellen und Fans somit noch einmal das ultimative "Naruto"-Erlebnis bieten. Ob dies der Fall ist, inwiefern sich der Ableger von den Vorgängern unterscheidet und ob dieses Mal möglicherweise auch Spieler die nicht mit der Materie vertraut sind Zugang finden, klärt der folgende Testbericht.

Der Story-Modus lässt den Spieler erneut selbst die Handlungen der Serie nachspielen. Als Episoden aufgeteilt geschieht dies in unterschiedlichen Formen, wie interaktiven Sequenzen inklusive Quick-Time-Events, originalen Ausschnitten der Serie sowie freien und Boss-Kämpfen. Die Geschichte selbst wird zwar von Beginn an dargestellt, ist aber aufgrund der stückhaften Erzählung nur wenig verständlich für Leute, die ohne Hintergrundwissen über die Serie bzw. den Manga und den enthaltenen Charakteren an das Spiel herantreten. Dies ist kein dramatischer Punkt, da die Handlung nichtsdestotrotz ansehnlich präsentiert wird und Spannung entstehen kann, nimmt aber dennoch ein bisschen der Atmosphäre. Fans freuen sich hingegen über die teils relativ langen Videoszenen, welche aber auf Wunsch auch übersprungen werden können.

Die Handlung erfolgt in zwei unterschiedlichen Strängen inklusive Nebengeschichten, wobei man in der Regel die freie Wahl hat, in welcher Reihenfolge man die einzelnen Ereignisse spielen möchte. Die Spielzeit dieser Story beläuft sich dabei auf gute zehn Stunden und bietet auch für Neulinge der Serie eine Menge Spaß, sofern man sich grundsätzlich mit der actiongeladenen Präsentation anfreunden kann. Überzeugen kann dabei ebenso die Auswahl an verfügbaren Kämpfern, welche mit gut über 100 ziemlich großzügig ausfällt. Zwar sind hier mitunter unterschiedliche Versionen einzelner Charaktere vorhanden, was den Gesamteindruck aber keineswegs trübt.

Auch bei "Ultimate Ninja Storm 4" steht natürlich wieder vorrangig das Kampfsystem im Fokus des Gameplays. So stehen dem Spieler erneut beeindruckend inszenierte Kombos zur Verfügung, welche zum Teil gewaltige Angriffe hervorrufen und somit nicht zuletzt optisch ein Vergnügen darstellen. Wie genau sich die einzelnen Attacken durchführen lassen, ist wie üblich im entsprechenden Menü aufgelistet. Die Anzahl der möglichen Kombos ist im Vergleich zu manch anderem Beat'em Up relativ überschaubar, bietet im Kampf aber dennoch ausreichend Handlungsfreiheit.


1 2 3 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Amazon: bestellen

Alle News

19.02.2016 / Naruto weiterhin spitze 15.02.2016 / Das Beat'em Up im Test 12.02.2016 / Naruto startet durch 22.01.2016 / Vorerst letztes Entwickler-Video 13.01.2016 / Neues Behind-the-Scenes-Video

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung