Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Football Manager 2008
USK

Im Forum diskutieren

Spiel kaufen

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Werbung

Football Manager 2008 - Traue keiner Statistik...

22.04.2008 / 12:49 Uhr / Julian Riefsdahl

Schon lange Zeit gehören Sport-Versoftungen zum guten Ton der Videospielindustrie, mitunter natürlich auch der Fußball. Gängige Marken, wie EAs Fifa oder Konamis PES zeigen, wie man es richtig macht. Im Gegensatz zu den beiden genannten Beispielen jedoch, handelt es sich bei Football Manager 2008 nicht direkt um ein Sportspiel. Vielmehr übernehmt ihr hier das Management und lasst für euch spielen. Was das genau bedeutet und ob das Spiel dennoch für Fußball-Fans geeignet ist, erfahrt ihr in unserem Test.

Zu aller erst beginnt das Spiel mit der gewohnten Prozedur: ihr wählt den Speicherplatz aus und entscheidet euch für ein Profil. Hier schon zeigt sich, dass sich die Entwickler zumindest im Menü-Design Mühe gegeben haben. Davon abgesehen hat Sega leider auf eine Intro-, sowie jegliche andere Form einer Sequenz verzichtet – sprich: das einzige was ihr im Spiel zu sehen bekommt, sind Menüs, Menüs und Menüs. Ein weiterer Abzug in der Punktzahl ist auf die extrem kleine Schrift im Spiel zurückzuführen. Auch in Sachen Sound wurde ordentlich gespart und so bekommt man als Spieler nur ein paar Töne beim Durchforsten des Menüs zu hören.

Das wohl größte Argument zum Abraten des Kaufes ist die nicht vorhandene Lokalisierung, weswegen ihr euch durch die kompletten Menüs in englischer Sprache arbeiten müsst. Wenn diese einfach strukturiert wären, würde dies natürlich auch kein Problem sein. Da sie allerdings mehr als komplex gestaltet sind, erfordert es meist gute Englischkenntnisse, um das zu verstehen, was sich auf dem Bildschirm abspielt.

Beim Anlegen des Profils müsst ihr zunächst einen neuen Manager wählen und euch für einen Namen, sowie Pseudonym entscheiden. Habt ihr das getan, dürft ihr eure erste sowie zweite Mannschaft auswählen. Zwar ist der größte Teil der Namen der Teams sehr nah am Original gehalten, offizielle Lizenzen suchen Fans jedoch vergeblich.

Punkten tut das Spiel jedoch beim Umfang der Teams, immerhin stehen in 50 Ländern allerhand Mannschaften zur Auswahl. Ist das Profil vollständig ausgefüllt, werdet ihr sofort ins Geschehen geworfen und könnt euch anhand eines kleinen Tutorials zurecht finden. Unterteilt ist das Spiel in Tage und Stunden, wobei die Zeit nicht automatisch weiterläuft, sondern anhand der Option "Continue" fortgeführt wird.

Im Menü findet ihr alles, was ein vernünftiger Manager brauch, wie z.B. die Nachrichtenbox, in der ihr alle Neuigkeiten wieder findet, oder die aktuellen Spieltabellen. Zudem könnt ihr natürlich auch - wie es sich gehört - stets neue Spieler kaufen und verkaufen. Auch an Turnieren mangelt es dem Spiel nicht, denn so könnt ihr sowohl an zahlreichen nationalen, als auch internationalen Veranstaltungen teilnehmen. Wobei die nationalen Events natürlich ganz davon abhängen, für welches Land ihr euch zu Anfang des Spiels entschieden habt.

Neben der Singleplayer-Kampagne bietet Football Manager 2008 natürlich auch einen Online-Modus. An sich ist dies natürlich eine sehr nette Beigabe, seine gut durchdachten Teams gegen Spieler aus der ganzen Welt antreten zu lassen. Allerdings gibt es online leider kaum einen Spieler, weshalb wir in unserem Test auch ca. eine geschlagene Stunde warten durften, bis wir endlich auf einen netten Engländer trafen. Aber im Prinzip läuft das Xbox Live Match fast genauso wie das der Einzelspieler-Kampagne ab und so wählt ihr zunächst- welche Spieler auf welche Position spielen. Habt ihr alle Taktiken durchdacht und umgesetzt, beginnt das Spiel. Auch hier wieder hätte man sich um einiges mehr Mühe geben können, da das Ganze lediglich in einer höchst minimalistischen Ansicht dargestellt wird, was den Titel nicht unbedingt dynamischer macht.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung