Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

6,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Stela - Der Weg ist das Ziel

18.10.2019 / 18:09 Uhr / Marc Friedrichs

Der gestern veröffentlichte Plattformer "Stela" wird in erster Linie damit beworben, dass Entwickler SkyBox Labs auch an "Halo Infinite" und anderen AAA-Titeln mitarbeitet. Ob das Spiel aber auf eigenen Beinen stehen kann und auch sonst etwas zu bieten hat, verrät euch unser Test.

Stela

Wirft man einen ersten Blick auf "Stela", dann erinnert die Aufmachung des seitlich scrollenden Plattformers sofort an zwei andere erfolgreiche Vertreter des Genres: "Inside" und "Limbo" aus dem Hause Playdead. Beide Titel bieten ebenfalls nur eine sehr reduzierte Grafik, punkten aber durch eine dichte Atmosphäre. Weniger ist mehr, so das Motto auch in diesem Fall.

Im Spiel schlüpfen wir in die Rolle einer namenlosen Frau in weißem Gewand. Wer sie ist, wo sie herkommt und wo sie hin will, wissen wir nicht – und werden wir im Laufe des Spiels auch nicht erfahren. So laufen wir einfach durch eine Welt, die bedrohlich und menschenleer ist: mal sind wir in einem düsteren Wald unterwegs, in dem gruselige Kreaturen auf uns lauern, mal befinden wir uns wie Indiana Jones oder Lara Croft in einer Tempel-ähnlichen Anlage, um kurz darauf durch eine schneebedeckte Landschaft zu stapfen, in der uns nicht sichtbare Wesen unter die weiße Pracht ziehen wollen, bevor am Ende des Abenteuers eine mysteriöse SciFi-Welt auf uns wartet.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

18.10.2019 / Der Plattformer im Test 17.10.2019 / Plattformer der "Halo"-Co-Entwickler erhältlich 27.08.2019 / Plattformer zeigt sich in neuem PAX-Trailer 11.03.2019 / Co-Entwickler von "Halo" arbeitet an Plattformer

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung