Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Maneater
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Maneater - Haie sind auch nur Menschen

25.05.2020 / 15:42 Uhr / Wolfgang Kern

Haie sind ein popkulturelles Phänomen, dass uns schon seit einigen Jahren begleitet. Mit "Der weiße Hai" aus dem Jahre 1975 und vielen anderen Filmen und Serien waren die Jäger des Meeres schon in vielen Medien vertreten. Nun bekommt der Hai endlich die Hauptrolle und in "Maneater" von Tripwire Interactive und Deep Silver müssen wir als junger Hai überleben und uns weiterentwickeln. Wir haben uns das Open-World-Action-RPG in den letzten Tagen ausgiebig zu Gemüte geführt; wieso uns das Spiel so überraschte, erfahrt ihr in folgendem Test.

Maneater

Wenn man es genau nimmt, gab es bereits einige Spiele mit Haien als Hauptcharakter und auch das Grundgerüst von "Maneater" ist aus vielen anderen Games bekannt, aber dennoch bietet der Titel viel Neues. In der offenen Spielewelt fangen wir zu Beginn an, die Spielmechaniken kennen zu lernen und können uns dabei austoben. Wir sind bereits ein ausgewachsener Hai, der vor allem seinen Spaß mit den Hai-Jägern hat. Doch es gibt einen, der es schafft, uns zur Strecke zu bringen. Dieser Jäger schneidet den Nachwuchs aus dem Bauch des Fischs und schnell wird klar, dass wir die Rolle des kleinen Baby-Hais übernehmen. So beginnt die Reise unseres Meeresbewohners, wie er sich nach und nach entwickelt, neue Fähigkeiten erlernt und immer stärker wird.

Erzählerisch ist das Spiel definitiv nicht überragend, aber für die doch sehr simple Prämisse reicht es allemal und es macht auch Spaß. Immer wieder begegnen wir dem Jäger, aber erst am Ende ist es dann soweit und wir können uns rächen. Aber was ist nun eigentlich die Aufgabe in diesem Spiel? Nun ja, ihr fresst Menschen oder auch Fische und andere Lebewesen. Das war es. Leider. Im Grunde besteht jedes Gebiet aus einem Versteck – auch der Schnellreisepunkt – und dort könnt ihr euren Hai upgraden und kurz verschnaufen. In den Gebieten gibt es Fische, Menschen und vieles mehr. Dabei habt ihr pro Gebiet immer mehrere Aufgaben, bis am Ende der Apex-Boss auftaucht, den ihr erledigen müsst. Dann geht es weiter ins nächste Gebiet.


1 2 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

25.05.2020 / Das blutige Hai-Action-Rollenspiel im Test 19.05.2020 / Launch-Trailer zum kommenden Release 16.12.2019 / Hi, sagte der Hai, und fraß den Surfer auf

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung