Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
Puzzle Quest 2
USK

Im Forum diskutieren

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne

-

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Werbung

Puzzle Quest 2 - Es darf wieder gepuzzlet werden!

20.07.2010 / 05:59 Uhr / Christian Lamprecht

Mit "Puzzle Quest 2" hat Infinite Interactive endlich den lang ersehnten Nachfolger zu "Puzzle Quest" veröffentlicht. Wie sich der Nachfolger des Xbox Live Arcade-Hits in unserem Kurztest geschlagen hat und ob sich ein Kauf auch wirklich lohnt, erfahrt ihr hier.

Bevor euer Abenteuer beginnen kann, müsst ihr euch erst einmal für einen Helden entscheiden. Es gibt vier verschiedene Charakterklassen, jeweils in einer weiblichen und einer männlichen Variante. Zur Auswahl stehen der Barbar, der Bandit, der Assassine und der Zauberer. Welche Fähigkeiten die einzelnen Charakterklassen haben, ist nicht schwer zu erraten. Der Barbar haut den Feinden mit einem riesigen Knüppel auf den Schädel, während der Zauberer im Kampf die Macht der Magie nutzt.

Schon nach wenigen Schritten in der Welt von "Puzzle Quest 2" wird klar, das es nicht an Aufträgen mangelt. In eurer ersten Mission müsst ihr Ratten bekämpfen, wobei euch Schritt für Schritt die Steuerung des Spiels erklärt wird. Nach und nach werdet ihr mit Problemen wie z.B. dem Kampf gegen Trolle und Goblins konfrontiert. Die Geschichte des Spiels handelt vor allem davon, die Stadt mit dem unschönen Namen Verloren vor dem bösen Dämon Gorgon zu retten. Ob ihr zwischendurch noch die Nebenquests erledigt, ist egal.

Auf jeden Fall wird euer Weg von Gegnern übersäht sein. Und sobald es zu einem Kampf kommt, müsst ihr zeigen, ob ihr geistig fit seid. Denn anstatt die Gegner mit dem Schwert nieder zu ringen, müsst ihr euch wie beim Vorgänger in einem Puzzle behaupten und Angriffspunkte oder Mana erspielen. Diese Puzzles laufen nach dem bekannten "Bejeweled"-Spielprinzip: Ihr habt ein Feld mit mehreren bunten Steinen und Symbolen und müsst gleiche Symbole so anordnen, dass mindestens drei gleiche horizontal oder vertikal nebeneinander liegen.

Bei den farbigen Steinen bekommt ihr dann beispielsweise Mana-Punkte, die ihr zum Wirken von Zaubersprüchen verwenden könnt. Am Bildschirmrand wird euch angezeigt, wie viele Mana-Punkte ihr für die zur Wahl stehenden Zaubersprüche benötigt. Sollte euch das Zaubern nicht so liegen, könnt ihr auch versuchen Reihen aus Faust-Symbolen zu bilden.

Sobald ihr davon genug gesammelt habt, dürft ihr den Feind mit eurer ausgerüsteten Waffe angreifen. Selbstverständlich ist in "Puzzle Quest 2" auch ein Multiplayer enthalten, in dem ihr nach dem gleichen Prinzip wie im Storymodus gegen Gegner aus aller Welt kämpfen müsst. Außerdem beeindruckt das Spiel mit einem guten Sound, einer für ein Arcade-Game guten Grafik und einem spannenden und abwechslungsreichen Gameplay.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Download: Xbox Store

Alle News

20.07.2010 / Puzzle Quest 2 im Kurztest

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung