Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Twitter

Werbung

Lara Croft and the Guardian of Light - Wer braucht schon Tomb Raider?

16.08.2010 / 18:00 Uhr / Wolfgang Kern

Der Summer of Arcade neigt sich langsam aber sicher dem Ende zu. Mit "Limbo", "Castlevania: Harmony of Despair" oder "Hydro Thunder Hurricane" präsentierten sich auch dieses Jahr wieder einige wirkliche tolle Arcade-Spiele. Ab dem 18. August steht uns schon das nächste Highlight ins Haus: Mit "Lara Croft and the Guardian of Light" wird uns ein neuer Teil mit der schönen Archäologien vorgestellt. Wir haben das Spiel genauer unter die Lupe genommen und können auch sagen: Lara is back!

Der neueste Teil der Reihe wird nur als Acrade-Game verfügbar sein und 1.200 Microsoft Points kosten. Da nun die letzte "Tomb Raider"-Trilogie beendet ist, will man mit dem Namen "Lara Croft" eine neue Reihe von Spielen entstehen lassen. Zwar hat sich im neuesten Teil die sonst für Lara Croft sehr typische Third-Person Perspektive verändert, aber dennoch mach das Spiel jede Menge Spaß. Die neue Ansicht ähnelt dabei eher "Diabolo 2" und ist auf schnelle Action ausgelegt. Auf den ersten Blick ist man eventuell etwas skeptisch, aber spätestens nach den ersten Spielminuten sind jegliche Zweifel verflogen.

Die Story des Spiels ist im Grunde recht simpel. So wurde ein magischer Spiegel gestohlen, der bis zum Morgengrauen wieder an seinem alten Platz stehen muss, ansonsten könnte es das Ende der Menschheit bedeuten. Lara erhält von einem Wächter des Lichts namens Totec noch einen Speer und schon geht der Spaß los. Lara wird mit dem linken Stick gesteuert, mit dem rechten Stick zieht sie ihre Pistole und mit dem rechten Trigger wird diese abgefeuert. Die Munition ist dabei für die Pistole unbegrenzt - allerdings nicht für später auffindbare Waffen wie Maschinengewehr und Co.

So kämpft ihr euch durch den sehr düsteren südamerikanischen Dschungel, löst Rätsel und lüftet neue Geheimnisse. Immer wieder stoßt ihr auf neue Artefakte, welche bestimmte Fähigkeiten von Lara verbessern oder auch verschlechtern können. Auch der Enterhaken kommt wieder zum Einsatz, um größere Hindernisse zu überwinden. Hin und wieder werden auch C4 Sprengsätze benötigt, um Hindernisse oder Apparaturen zu sprengen. Spielerisch wurde hier auf jede Menge Abwechslung gesetzt, was voll und ganz aufgeht.

Grafisch ist der Titel wirklich top. Schöne Texturen und belebte Landschaften vermitteln einen realistischen Eindruck. Dazu kommt noch die sehr düstere Atmosphäre des geheimnisvollen Dschungels. Auch die Charakter-Modelle sind eine Augenweide und können sich wirklich sehen lassen. Schlussendlich ist auch der Sound wirklich toll und der Soundtrack wurde passend ausgewählt.

Zu guter Letzt sollte noch unbedingt erwähnt werden, dass die komplette Story auch kooperativ mit einem menschlichen Mitspieler gespielt werden kann. Zwar funktioniert dies zurzeit nur auf einer Konsole, soll aber durch einen Patch in Kürze auch online spielbar sein. Anfangs wählt ihr einen Charakter, Lara oder Totec, und schon kann es losgehen. Dass das Spiel mit einem Mitspieler noch viel mehr Spaß macht, ist natürlich klar.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

09.06.2014 / Nachfolger von "Guardian of Light" 16.01.2014 / Kostenlos für Gold-Mitglieder 07.03.2013 / Keine Rückkehr 26.10.2010 / Infos zum DLC 20.10.2010 / Online-Koop nächste Woche

[+] AusEinklappen

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung