Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Arcade-Kurztests / X-Men Arcade

X-Men Arcade - Kampf der Mutanten

Moritz

von Moritz

20.12.2010, 11:16 Uhr

Das Aufwärmen von alten Klassikern kann durchaus für frischen Wind auf der Xbox 360 sorgen. Spiele wie "Turtles in Time" oder "Street Fighter" gehen mit gutem Beispiel voran. Nun hat Konami sich entschlossen, die X-Men zurück auf die Konsole zu bringen. Für die, die sie nicht kennen: Die "X-Men" sind eine Gruppe von Mutanten, die für Gerechtigkeit in den Krieg ziehen. Zur Wiederbelebung hat Konami das Arcadespiel aus dem Jahr 1992 auserkoren.

Der Plot von "X-Men Arcade" ist schnell erzählt. Die X-Men müssen sich durch eine Reihe von Gegnern kämpfen, um ihren Anführer Professor Charles Xavier aus den Fängen des Superschurken Magneto zu befreien. Genau wie in der gleichnamigen Serie und den Comics, versucht Magneto mit Hilfe seiner Mutantentruppen die Menschheit auszurotten, damit die Mutanten in Frieden auf der Erde leben können.

Genau so schnell wie die Geschichte, ist auch das Spielmenü abgehandelt. Neben der Offlinestory könnt ihr "X-Men Arcade" mit bis zu sechs weiteren Spielern im Koop-Modus durchspielen. Dabei fällt positiv auf, dass ihr einem Spiel beitreten könnt, das bereits begonnen hat. Die Spieldauer ist leider sehr klein ausgefallen, nicht umsonst könnt ihr einen Erfolg freischalten, der "Bamf – Beende das Spiel in 25 Minuten oder weniger" heißt. Sich mit sechs Mutanten online durch verschiedene Level zu prügeln, macht selbstverständlich Spaß. Leider war es sogar zum aktuellen Zeitpunkt, als das Arcadegame neu erschienen ist, nicht möglich, weitere fünf Spieler für mein erstelltes Spiel zu gewinnen. Nachdem ich einer anderen Sitzung beigetreten bin, hatte ich leider mit leichten Verzögerungen zu kämpfen. Auch im zweiten Anlauf war keine Besserung in Sicht. Eventuell habe ich einfach zwei schlechte Lobbys erwischt, sonst wäre es selbstverständlich ein dicker Minuspunkt für den sonst spaßigen Onlinemodus.

Offline läuft das Spiel reibungslos. Die Steuerung ist wie damals sehr einfach gehalten und funktioniert makellos. Mit dem linken Analogstick bewegt ihr euren Mutanten durch die zweidimensionale Landschaft. Auf dem X- oder B-Button lassen sich Schläge und Tritte ausführen und mit der A-Taste springt euer Superheld. Um eure Mutantenkräfte zu aktivieren, drückt ihr die Y-Taste. Zu Beginn des Spiels könnt ihr zwischen sechs bekannten X-Men wählen. Ihr könnt euch zwischen Cyclops, Wolverine, Storm, Dazzler, Nightcrawler und Colossus entscheiden. Bleibt die Frage: Was ist mit den anderen X-Men passiert? Gambit, Beast, Jean oder Rouge, alles X-Men der ersten Stunde, finden in dem Spiel überhaupt keine Beachtung. Sicherlich macht es Freude zu sehen, wie Cyclops Gegner mit seinem Energiestrahl zerstört oder Wolverine seine Adamantium-Krallen ausfährt, um die angreifenden Gegner zu zerlegen. Dennoch bin ich der Meinung, dass wichtige Charaktere im Spiel fehlen.

An verschiedenen Schauplätzen wartet eine Vielzahl von Gegnern auf euch, gegen die ihr euch zur Wehr setzen müsst. Zum Ende jedes Levels bekommt ihr es mit altbekannten Bösewichten aus der Serie zu tun. Es gilt Pyros Flammen auszuweichen, Jaggernauts wilden Attacken zu entkommen und Magnetos mächtigem Magnetismus entgegen zu wirken.

Die Charaktere und Umgebungen sind alle so designt, wie es 1992 schon der Fall gewesen ist. Aber genau an der Stelle bin ich von Konami enttäuscht. Spiele wie "Turtles" oder "Street Fighter" wurden etwas aufgepeppt. Sie wurden nicht neu erfunden, aber es hat eben hier und da kleine Neuerungen gegeben, die dem Auge zu gefallen wussten. Durch die Mischung aus neu und alt heben sich die beiden genannten Titel deutlich von "X-Men Arcade" ab. Dieses Spiel wirkt einfach wie ein 1zu1-Abklatsch, der mit wenig Aufwand seinen Weg auf die Xbox 360 gefunden hat.

Der Sound scheint ebenfalls 1zu1 übernommen worden zu sein und ist auch eher in der Kategorie Durchschnitt einzuordnen. Zudem fehlt das "X-Men"-Theme im Spiel komplett.

1Fazit

Zu den Kommentaren (0)

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

WEITERE NEWS ZUM SPIEL


KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

20.12.2010, 11:16 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Wie bewertest du das Spiel?

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

2,0

Dieses Rating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair... [+]: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich immer komplett abgestraft werden. Je objektiver ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung. [–]

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin