Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK

1 Stern2 Stern3 Stern4 Stern5 Stern

8,0

[+] Hinweis

Dieses Userrating für registrierte Benutzer lebt von der Qualität der verteilten Sterne. Seid bei eurer Bewertung also fair: Nur selten hat ein gutes Spiel die Höchstnote verdient und natürlich muss auch ein schwächeres Spiel nicht gleich komplett abgestraft werden. Je sinnvoller ihr eure Sterne vergebt, desto aussagekräftiger ist am Ende die Gesamtwertung.

Galerie

Twitter

Werbung

Geometry Wars 3: Dimensions - Vorstoß in die dritte Dimension

02.12.2014 / 09:40 Uhr / Dennis Mrugalla

Den Highscore knacken. Einfach der Beste sein. Die Liste anführen und auf das niedere Volk herablächeln. Das ist das Ziel! Das spielerische Denken wird auf die Formel "Ich bin der eine Auserwählte" reduziert... Und es funktioniert. Die "Geometry Wars"-Reihe beweist uns seit Jahren, dass Arcade-Games nicht mehr sein müssen als der simple Kampf zwischen Punktejägern und geometrischen Grundformen. Nun erscheint mit "Dimensions" bereits der vierte Ableger des Shoot'em-Ups und dies ist für uns selbst Grund genug, auf die Highscore-Jagd zu gehen.

"Geometry Wars 3: Dimensions" hat ein simples aber motivierendes Spielprinzip: Sammle so viele Punkte wie du nur kannst! Genau wie in den Vorgängern zündet dieses minimalistische Prinzip und wir stürzen uns ins bunte Getümmel. Unser Raumschiff steuern wir mit dem linken Analog-Stick und weichen damit geschickt den geometrischen Formen aus, die uns von unserer Punktemission abbringen möchten. Währenddessen können wir weitere Formen wegballern, indem wir den rechten Stick in die entsprechende Richtung bewegen. Der erste Treffer zerstört unser Schiff. Hat sich also im Vergleich zu den Vorgängern nichts verändert?

Abwarten, denn dafür müssen wir um die Ecke lenken. Wie der Titel des Arcade-Shoot'em-Ups schon verrät, steuern wir unser Schiff nicht mehr nur in einem einfachen, rechteckigen Feld. Wir gleiten über verschiedene dreidimensionale Formen wie zum Beispiel ein Dreieck oder einen Würfel (selten auch komplizierter). Dabei ist es kein Problem, über eine Ecke oder Kante zu fliegen, denn der Flächenverlauf geht weiter. Die dreidimensionalen Maps stellen den Spieler vor eine neue Herausforderung. Sobald wir eine "neue" Seite der Map erreichen, müssen wir mit der Orientierung kämpfen und uns schnell eine Übersicht verschaffen. Auf manchen Maps gesellen sich sogar gewölbte Stellen hinzu, die vom Spieler verlangen, Flug- und Schussverhalten neu zu berechnen. Die Orientierung zu bewahren ist der Schlüssel zum Highscore, denn auch Wände werden bewegt und skaliert. So kommen Gegner plötzlich aus nicht zu erwarteten Richtungen. Damit das Ganze nicht zu schwierig wird, gibt es in "Geometry Wars 3: Dimensions" Schutzschilde und Spezialwaffen, die sich sogar erweitern lassen. Diese werden dann spätestens auch bei den Bossgegnern vonnöten sein.

Neben den fünf altbewährten klassischen Spielvarianten gibt es noch einen Multiplayer und die Kampagne. Im Multiplayer-Part spielt ihr entweder mit bis zu drei weiteren Spielern im Koop oder ihr tretet online in Zweier-Teams gegen weitere Gamer an. In der Kampagne gilt es, 50 Herausforderungen zu bewältigen. Für jeden Erfolg erhaltet ihr bis zu drei Sterne, die für weitere Level-Freischaltungen erforderlich sind. Langeweile tritt nicht so schnell ein, denn es werden sämtliche Modi miteinander kombiniert und neue Varianten wie beispielweise "Klaustrophobie", wo die Wände immer näher kommen, sorgen für Abwechslung. Leider stellt der Kampagnen-Modus die Frustrationstoleranz auf eine harte Probe, wenn man mühselig versucht, bei alten Herausforderungen weitere Sterne zu erhalten. Bei den Missionen stehen euch Drohnen (auch diese sind erweiterbar) zur Seite. Jede Drohne hat eigene Fähigkeiten. So rammt die eine alles, was euch zu nahe kommt, und eine weitere gibt zusätzliche Feuerunterstützung. Jedoch dürft ihr nur eine Drohne bei euch haben.

Während der Punkte-Jagd erscheint auf dem Bildschirm ein buntes, wildes Gewitter. Überall explodiert oder strahlt etwas. Da kann man leicht den Überblick verlieren. Ein knackiger Soundtrack begleitet die farbenfrohe Ballerei. Wer an der "Geometry"-Serie schon mal Hand angelegt hat, wird sich schnell zurecht finden.


1 Fazit

Detailseite: Alle Infos zum Spiel
Forum: Über das Spiel diskutieren
Download: Xbox Store

Alle News

02.12.2014 / Das Arcade-Shoot'em-Up im Test 12.11.2014 / Launch-Trailer erschienen 13.09.2013 / Eventuell für Xbox One

Kommentare

Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei Erster! :)

Werbung