Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: GAMESCOMHALO INFINITECALL OF DUTY: VANGUARDBATTLEFIELD 2042FORZA HORIZON 5XBOX SERIES XFIFA 22

Portal / Artikel / Vermischtes

Xbox Stereo Headset - Gutes geht auch günstig

Mit dem Xbox Wireless Headset hat Microsoft Anfang des Jahres einen Preis-/Leistungskracher präsentiert: ordentliche Technik zu einem angemessenen Preis. Nun folgt das nochmals günstigere Xbox Stereo Headset und will in dessen Fußstapfen treten. Wir haben es ausprobiert.

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

24.09.2021, 16:00 Uhr

Über eins kann man sich bei der Xbox wirklich nicht beschweren: es gibt unglaublich viele Gaming-Headsets verschiedener Hersteller, die Preise beginnen bei unter 10 Euro und kratzten auch schon mal mit dem Bang & Olufsen Beoplay Portal an der 500-Euro-Marke. Manche sind gut, dafür aber zu teuer, andere sind bezahlbar, bieten dafür aber einen schlechten Klang oder sind schwach verarbeitet.

Mit dem Xbox Wireless Headset hat Microsoft dagegen eine Punktlandung hingelegt. Das Headset bietet einen ordentlichen Sound, ist bequem zu tragen und dabei auch noch gut verarbeitet. Technisch betrachtet gibt es zwar sicherlich bessere Headsets, aber der Preis von 99,99 Euro ist für das Gebotene mehr als nur angemessen. Wer nicht mehr ausgeben möchte, kann sich also sicher sein, diese Investition sinnvoll getätigt zu haben. Dass es in Sachen Preis-/Leistungsverhältnis noch etwas besser geht, will Microsoft nun mit dem Xbox Stereo Headset zeigen und die Rechnung soll wie folgt aussehen: Man nehme das Xbox Wireless Headset, streiche das Kabellos-Feature, füge ein Kabel hinzu und verkaufe das Ganze für 59,99 Euro. Geht das so auf?

Wenn man das neue Xbox Stereo Headset das erste Mal aus der Verpackung nimmt, gleicht es dem Xbox Wireless Headset - vom Kabel und einer hier fehlenden grünen Umrandung an den Ohrmuscheln einmal abgesehen - wie ein Ei dem anderen. Das ist erst einmal positiv: Das Headset besticht durch einen cleanen Style und die Verarbeitung lässt wenig Raum für Kritik. Es ist stabil, scheint langlebig und für den Preis sind Haptik und Materialanmutung gelungen. Wie der "große" Bruder ist das Xbox Stereo Headset relativ kompakt, gut verstaubar ist es dagegen weniger, denn zusammenklappen lassen sich die Enden mit den Ohrmuscheln weiterhin nicht. Wer zudem einen großen Kopf hat, sollte das Headset im Idealfall vor dem Kauf einmal Probetragen, denn trotz Größenverstellung ist es ein klein wenig knapp bemessen. Etwas mehr Spiel bei der Größeneinstellung wäre auch hier wünschenswert gewesen.

Davon abgesehen ist der Tragekomfort subjektiv betrachtet erneut hoch und das Headset somit auch bei längeren Einsätzen vor Xbox Series X|S oder Xbox One bequem. Die Ohrmuscheln bestehen aus einem weichen Kunstleder, das im Sommer allerdings für einen gewissen Hitzestau sorgen dürfte. Ein atmungsaktives Mesh-Gewebe wäre mir an dieser Stelle lieber gewesen. Sind die Ohrpolster irgendwann einmal durchgewetzt, lassen sich diese leider nicht austauschen oder gar nachbestellen. Headsets wie das Epos H3 sind an dieser Stelle etwas nachhaltiger hergestellt.

Das Xbox Stereo Headset verfügt über ein ca. 120 cm langes Klinkenkabel, welches bei der Nutzung an der Konsole direkt an den Xbox Wireless Controller gesteckt werden kann. Wer das Gerät an einem Windows-PC verwenden möchte, benötigt dort einen entsprechenden 3,5 mm Eingang. Grundsätzlich ist man mit einem kabelgebundenen Headset natürlich ein weniger beweglich als mit einem Akkubetriebenen. Allerdings: es entfällt das lästige Aufladen, wodurch das Gerät immer direkt einsatzbereit ist. Und wenn man das Xbox Stereo Headset an einem Wireless Controller nutzt, dann ist das relativ kurze Kabel zwischen Gamepad und Kopfhörer eigentlich kaum störend. Gerade für Gelegenheitsspieler, die das Headset auch mal länger im Schrank liegen haben, dürfte ein Exemplar ohne Akku Vorteile bieten.

Das wichtigste an einem Headset ist aber natürlich der Klang und da muss man hier im Vergleich zum Xbox Wireless Headset keine Einbußen befürchten, denn beide Geschwister klingen identisch. Spieler dürfen hier zwar keine Wunder erwarten und das eingangs erwähnte B&O Beoplay Portal spielt bspw. in einer völlig anderen Liga. Aber selbst für 59,99 Euro bietet das Xbox Stereo Headset Unterstützung für Dolby Atmos, Windows Sonic und DTS Headphone:X. Die Sprachqualität ist wie beim Xbox Wireless Headset durchschnittlich und okay, aber in dieser Disziplin tun sich ja leider alle Mitbewerber etwas schwer - unabhängig vom Verkaufspreis. Bei beiden Microsoft-Headsets ist aber der Mikrofonarm recht kurz und somit das Mikro nicht direkt vor dem Mund. Das macht sich am Ende natürlich zusätzlich bemerkbar. An der rechten Ohrmuschel befindet sich der gut justierbare Lautstärkeregler, einen Chat-Mixer, mit dem man das Verhältnis zwischen Game-Sound und Chat einstellen kann, fehlt. Dieser war beim Xbox Wireless Headset an der linken Ohrmuschel angebracht.

Das Fazit zum Xbox Stereo Headset lässt sich leicht zusammenfassen: Wie schon das Xbox Wireless Headset ist es gut verarbeitet, angenehm zu tragen und bietet in diesem Preissegment einen wirklich hervorragenden Klang. Erneut bekommt man für die UVP in Höhe von 59,99 Euro ein nahezu unschlagbares Preis-/Leistungsverhältnis geboten und wer mit einer kurzen Verkabelung zurecht kommt, kann sein Geld kaum besser in ein Headset investieren. Wer dagegen etwas mehr gespart hat, darf sich ruhig mal das bereits angesprochene Epos H3 oder das Epos H3 Hybrid anschauen. Ersteres ist bereits unter 100 Euro erhältlich und bietet in Sachen Sound und Verarbeitung nochmals etwas mehr. Inwiefern der Aufpreis zum Xbox Stereo Headset angemessen ist, muss aber jeder für sich entscheiden. Wie eingangs schon erwähnt: es gibt sicherlich bessere Headsets, die aber wiederum ungleich teurer sind. Von daher verdient sich das Xbox Stereo Headset eine uneingeschränkte Kaufempfehlung.

Zu den Kommentaren (0)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

24.09.2021, 16:00 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin