Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / Artikel / Vermischtes

RIG 500 Pro HC/HA Gen 2 - Bequemes Headset von Nacon

Mit dem RIG 500 Pro HC bzw. dem baugleichen HA in der 2. Generation präsentiert Nacon ein überarbeitetes Headset für Xbox und andere Systeme. Wir haben uns das Ganze einmal etwas genauer angeschaut.

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

24.01.2023, 13:38 Uhr

RIG ist erst seit 2020 eine Gaming-Marke von Nacon, zuvor gehörte das Label zu Plantronics. In den USA waren die RIG-Headsets schon immer weit verbreitet und durchaus beliebt, Nacon bringt das Sortiment nun nach und nach komplett und teilweise optimiert nach Europa. Das vorliegende RIG 500 Pro HC Gen 2 ist mit einer UVP in Höhe von rund 80 Euro im etwas höheren Einsteigerbereich angesiedelt. Nachdem die erste Generation Berichten zufolge Probleme mit der Haltbarkeit hatte, soll dies hier nun verbessert worden sein.

Das Headset besteht abgesehen vom Metallbügel komplett aus Kunststoff, macht dabei aber einen stabilen Eindruck. Dass hier etwas in naher Zukunft kaputt gehen könnte, klingt erst einmal unwahrscheinlich. Die Verarbeitung ist gut und trotz des reduzierten Designs macht das 500 Pro keinen billigen Eindruck. Optisch emfinden wir es sogar als durchaus ansprechend.

Das reduzierte Design sorgt auch dafür, dass das Headset sehr leicht und somit angenehm zu tragen ist - auch von Brillenträgern. Die Ohrpolster bestehen am Rand aus Kunstleder, welches Außengeräusche etwas abschirmen soll, die am Ohr aufliegende Fläche ist dagegen aus einem atmungsaktiverem Textil-Gewebe. Das ist gerade im Sommer bei höheren Temperaturen angenehm.

Ungewohnt ist dagegen die Größenverstellung: statt einer Schiebemöglichkeit kann man die Ohrhörer an drei verschiedenen Positionen feststecken. Aufgrund des elastischen und sich anpassenden Bügelpolsters passt das RIG 500 Pro aber für jede Kopfgröße. Wenn man das Headset mit anderen teilt, ist das andauernde Einstellen eher unkomfortabel, für Solo-Nutzer ist das Ganze dagegen natürlich kein Thema.

Der Sound des 500 Pro Gen 2 lässt sich als durchschnittlich beschreiben. Wärend die Tiefen ordentlich wiedergegeben werden, fehlt es bei den Höhen merklich an Brillanz. Im Vergleich zum Xbox Stereo Headset liegt dieses hier ganz leicht vorne, audiophile Spieler werden jedoch eher weniger glücklich. In Sachen Preis-/Leistungsverhältnis ist das Gebotene aber durchaus okay.

Ähnlich verhält es sich mit dem Mikrofon, welches durch das Hochklappen stummgestellt werden kann. Der Filter lässt zwar Umgebungsgeräusche außen vor, der Klang der Stimme wirkt dadurch aber nicht ganz so schön. Zudem kann man im Hintergrund ein leises Rauschen wahrnehmen. Davon abgesehen wird die Stimme aber klar und deutlich übertragen. Und darauf kommt es am Ende an.

Fazit: Das RIG 500 Pro HC/HA Gen 2 ist ein Headset, welches sich keine richtigen Schwächen leistet. Positiv herausstechen tut vor allem der hohe Tragekomfort, die Verarbeitung ist gut, das Design chic und Klang sowie Mikrofon sind in Ordnung. Alternativen wären einmal das bereits erwähnte Xbox Stereo Headset, welches mittlerweile nur noch knapp 50 Euro im Markt kostet, dafür aber auch in den Kategorien Verarbeitung, Tragekomfort und Sound den etwas Kürzeren zieht. Das in der letzten Woche vorgestellte Skullcandy SLYR Pro kostet mit einer UVP in Höhe von rund 90 Euro zwar etwas mehr, bietet dafür aber dank Equalizer einen besseren Klang.

Zu den Kommentaren (0)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Xbox Aktuell

Xbox Aktuell

24.01.2023, 13:38 Uhr

Es wurden noch keine Kommentare abgegeben. Mach doch einfach den Anfang und sei die Nummer 1! :) = Smile

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin