Hallo Gast » Login oder Registrierung
NETZWERK
TOP-THEMEN: CALL OF DUTY: MW2HALO INFINITEFORZA MOTORSPORTBATTLEFIELD 2042XBOX SERIES XFIFA 23XBOX MINI FRIDGE

Portal / News / Hardware

Ist das Project Keystone, die Xbox Streaming-Box?

Marc Friedrichs

von Marc Friedrichs

10.10.2022, 19:51 Uhr 16

Nachdem es anfangs ein paar Gerüchte gab, bestätigte Microsoft im Mai, dass man an einem Streaming-Gerät mit dem Projektnamen Keystone arbeite. Nun könnte Xbox-Chef Phil Spencer ein erstes Bild "geleakt" haben.

Phil Spencer ist immer weider dafür gut, kommende Hardware oder sonstiges Zeugs in unscheinbaren Fotos anzuteasern. Nun hat er in einem Tweet den Entwicklern von Bethesda zum 25. Jubiläum der "Fallout"-Reihe gratuliert und dabei ein Foto vom Vault Boy, gewissermaßen dem "Fallout"-Maskotchen, in seinem Regal gepostet. Ganz oben ist aber auch ein kleiner Kasten mit Xbox-Logo zu sehen - und die Internetgemeinde ist sich sicher: das ist Project Keystone.

Dahinter soll sich laut Microsofts damaliger Ankündigung ein Streaming-Gerät verstecken, welches das Xbox Cloud Gaming und diverse Apps auf Fernseher und Monitore bringt. Diese Box ist also eine kleine Konsole, die voll und ganz auf das Spielestreaming ausgelegt ist und gewissermaßen als günstiges Einstiegsgerät unterhalb der Xbox Series S herhalten soll. Offizielle und vor allem finale Details liegen hier bislang allerdings noch nicht vor.

Zu den Kommentaren (16)

KOMMENTARE


Um Kommentare zu schreiben, musst du dich anmelden bzw. registrieren.
Marc

Marc

12.10.2022, 00:51 Uhr

Die Infrastruktur ist doch bereits da! Es gibt das Xbox Cloud Gaming, die Streaming-Box ist nur ein zusätzlicher Weg, darauf zuzugreifen. Das ist im Grunde gar kein neues Produkt. Für MS ist deren Herstellung billig, denn an der Hardware gibt es nahezu keine Ansprüche. Käufer bekommen auf der Gegenseite die günstigste Möglichkeit, Xbox-Spiele aus dem Game Pass auf jedem Display zu zocken. Man braucht nur noch einen Controller.

Unpure

Unpure

11.10.2022, 22:45 Uhr

Nicht ganz. Ich habe geschrieben "mutig oder fahrlässig".

Ein neues Produkt zu planen, entwickeln, produzieren und vermarkten sowie die für den laufenden Betrieb notwendige Infrastruktrur bereitszustellen kostet nun einmal Ressourcen. Wenn also nur "ein paar" Bestandskunden bzw. neue Abonnenten das Ziel sind, besteht durchaus die Gefahr eines (finanziellen) Flops. Und wie wir wissen machen MS und Sony selbst mit ihren Flagschiff-Konsolen aktuell Verluste. Soweit aus unternehmerischer Sicht.

Als Verbraucher frage ich mich wie gesagt weiterhin, warum ich ein zusätzliches Produkt kaufen sollte, wenn die Xbox App sowieso fast überall läuft. Nach einem kleinen Streamingstick für die Hosentasche sieht das Gerät auf dem Foto im Übrigem auch nicht aus.

Marc

Marc

11.10.2022, 22:07 Uhr

Du schreibst aber, dass es mutig von MS sei, an sowas zu denken. Und das ist es überhaupt nicht. Das Risiko ist doch nahezu gleich Null, denn das Streaming-Angebot gibt es ja eh bereits. Und die Hardware ist simpel. Im besten Fall verkaufen die davon ein paar an Bestandskunden fürs Gästezimmer oder den Urlaub und gewinnen vielleicht noch ein paar neue Abonnenten für den Game Pass, denen Streaming-Qualität als absolute Einsteiger und Casual-Spieler ausreicht. Dann verdient man sogar noch, wenn man Drittanbieter-Apps bereitstellt. Und im schlimmsten Fall lässt man die Produktion einfach nur auslaufen. Einstellen wie Google muss man nichts, denn Streaming über den Game Pass wird man ja weiterlaufen lassen.

Wolfgang

Wolfgang

11.10.2022, 21:46 Uhr

Ich denke das Teil wird eher für bereits Xbox Besitzer interessant sein, die VL einen zweiten TV ausstatten wollen.

Unpure

Unpure

11.10.2022, 20:37 Uhr

Es geht mir ja auch nicht um das Konzept, sondern um das Prinzip, sprich die Entwicklung und der Verkauf einer reinen Streaminghardware. Wie du ja bereits selbst sagtest: "[...] Streaming kommt noch lange nicht an eine stationäre Konsole ran. Und unterwegs kann ich auch mal auf Xbox verzichten."

Marc

Marc

11.10.2022, 19:56 Uhr

Aber der Vergleich passt doch nicht. Stadia rechnete sich vorn und hinten nicht und hatte ein grundlegend schlechtes Konzept. Der Xbox Game Pass Ultimate läuft dagegen ja schon erfolgreich. Da ändert ein zusätzlicher Streaming-Stick doch nichts dran.

Unpure

Unpure

11.10.2022, 19:20 Uhr

Wie gesagt, Google ist mit dem Streamingkonzept jüngst richtig baden gegangen. Und wenn Games auf TVs, Smartphones oder Laptops via App gespielt werden können, erschließt mich mir das Konzept nicht, ausschließlich (!) dafür ein zusätzliches Endgerät zu kaufen. Aber gut, wir werden sehen.

Marc

Marc

11.10.2022, 18:14 Uhr

Muss ja auch nicht. Wenn du z. B. eh den Game Pass hast, kannst du die kleine Box in den Urlaub mitnehmen. Und obendrauf gibt man halt auch potenziellen Neukunden eine simple Möglichkeit, die Xbox Cloud zu nutzen. Die Xbox-App auf neuen Samsung-TVs ist ja nichts anderes.

Unpure

Unpure

11.10.2022, 17:06 Uhr

Das meinte ich nicht. Bislang kann man selbst mit einer Series S immer noch ohne Abo oder Cloud zocken, indem man Spiele einzeln digital kauft und lokal speichert. Bei einer reinen Streamingplattform wird das vermutlich nicht möglich sein.

Marc

Marc

11.10.2022, 16:49 Uhr

Nö, das Streaming geht auch über den Browser oder über die Xbox-App auf dem Smartphone. Die Keystone-Box ist insofern absolut nichts Neues. Das wird einfach nur ein kleiner Kasten mit einer vorinstallierten Xbox-App zum günstigen Preis.

Unpure

Unpure

11.10.2022, 16:41 Uhr

Richtig. Das ist ja aber lediglich ein Service für die Xbox Konsole, einer immer noch stationären Plattform.

Marc

Marc

11.10.2022, 16:17 Uhr

Wieso? Xbox Cloud Gaming läuft doch bereits...

Unpure

Unpure

11.10.2022, 15:52 Uhr

Ist es fahrlässig oder mutig, an eine neue Streamingplattform auch nur zu denken? Ich traue Microsoft sehr viel zu, aber nach dem Stadia-Debakel bin ich äußerst skeptisch.

Wolfgang

Wolfgang

10.10.2022, 21:00 Uhr

Zumindest wird es noch mehr Menschen ansprechen 😊

Marc

Marc

10.10.2022, 20:41 Uhr

Mir ist das tendenziell eher egal. Streaming kommt noch lange nicht an eine stationäre Konsole ran. Und unterwegs kann ich auch mal auf Xbox verzichten. ;) = Zwinker

Wolfgang

Wolfgang

10.10.2022, 20:10 Uhr

Bin gespannt drauf 😊

Realisiert von Visual Invents -
Design & Kommunikation aus Berlin